Newsticker
Kabinett Merkel entlassen - neuer Bundestag zu erster Sitzung zusammengekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wahlposse: Auf diese „Wahlwerbung“ hätte Stefan Kumpf gerne verzichtet

Wahlposse
06.03.2020

Auf diese „Wahlwerbung“ hätte Stefan Kumpf gerne verzichtet

An diesem Haus hing für 24 Stunden ein Plakat mit der Aufschrift: „Hier wurde seit Monaten illegal Grundwasser abgepumpt, und Herr Bürgermeister Kumpf hat es zugelassen!!“
Foto: Kumpf

Plus In Karlskron hängt ein Bürger ein Banner an seiner Hauswand auf, mit dem der Bürgermeister diffamiert wird. Mit dabei: sein Vater, der für die Grünen kandidiert.

Was wäre der Wahlkampf ohne seine Possen. Ohne die biestigen Sticheleien zwischen den Parteien und den emotionalen Purzelbäumen seiner Mitglieder. Unlängst war nun Karlskron Schauplatz eines solchen „Wahlkrampfes“. Die Statisten: Bürgermeister Stefan Kumpf und ein Gemeinderatskandidat der Karlskroner Grünen. Die Requisite: ein Banner an einer Hauswand mit einer Botschaft an die Bürger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.