Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wegen Schneefalls: Gleich mehrere Unfälle in Schrobenhausen

Schrobenhausen

07.04.2021

Wegen Schneefalls: Gleich mehrere Unfälle in Schrobenhausen

Zu gleich drei Unfällen ist es in den Mittwochmorgenstunden bei Schrobenhausen gekommen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Wegen des erneuten Schneefalls ist es am Mittwochmorgen, 7. April, zu drei Unfällen im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Schrobenhausen gekommen. Was war passiert?

Das erste Mal krachte es bei Schrobenhausen gegen 06.15 Uhr auf der Bundesstraße B300. Ein 30-jähriger Ingolstädter kam mit seinem Auto auf Höhe der Biberfarm von der B300 ab und landete den Angaben der Polizei zufolge auf der parallel verlaufenden alten B300.

Polizei Schrobenhausen: Auto musste abgeschleppt werden

Von den fünf Insassen wurden vier leicht verletzt und mussten ins Kreiskrankenhaus Schrobenhausen gebracht werden. Der BMW wurde abgeschleppt, der Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Im Anschluss fuhr gegen 07.30 Uhr ein 32-jähriger Pfaffenhofener mit seinem Wagen auf der Staatsstraße 2045 in Fahrtrichtung Schrobenhausen. Er kam kurz nach Ried nach rechts von der Straße ab und prallte gegen einen Baum, berichten die Beamten. Der 32-Jährige gab als Unfallursache an, einer Katze ausgewichen zu sein. Er blieb unverletzt, der Sachschaden wird in diesem Fall auf etwa 500 Euro geschätzt, das Auto musste ebenfalls abgeschleppt werden.

Dritter Unfall bei Schrobenhausen: Bundesstraße B300

Das dritte Mal kam es dann gegen 07.35 Uhr nochmal auf der B300 zu einem weiteren Unfall. Der 46-jährige Fahrer kam ebenfalls von der Straße ab und landete im Straßenbankett. Auch er blieb unverletzt, der Schaden bewegt sich im niedrigen dreistelligen Bereich.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, die Geschwindigkeit stets den jeweiligen Straßen-, Sicht - und Witterungsverhältnissen anzupassen. "Wer bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen seine Geschwindigkeit nicht anpasst und es deshalb zum Unfall kommt, muss mit einem Bußgeld in dreistelliger Höhe sowie einem Punkt rechnen." (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren