Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Weihbischof Hauke beim Treffen des Heimatbundes

06.07.2010

Weihbischof Hauke beim Treffen des Heimatbundes

Neuburg Das Programm für das 25. Heimattreffen des Heimatbundes Weidenau-Großkrosse in Neuburg steht. Vom 9. bis 11. Juli werden unter anderem auch prominente Gäste erwartet.

Nach einem gemütlichen Abend im Gasthof Neuwirt finden die Feierlichkeiten am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juli, statt. Die Feierstunde am Samstag im Stadttheater beginnt um 18 Uhr. Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Heimatbundes, Monsignore Anton Otte, und der Ansprache von OB Bernhard Gmehling wird Professor Dr. Jaroslav Sebek aus Brünn den Festvortrag halten. Er wird sich dabei mit dem Thema "Anton Weber, ein Bischof der Deutschen und der Tschechen" befassen. Die musikalische Umrahmung wird Christel Krömer, die Witwe des ehemaligen Vorsitzenden, übernehmen. Ab 20 Uhr folgt ein gemütliches Beisammensein im Kolpinghaus.

Weihbischof Dr. Reinhard Hauke aus Erfurt wird tags darauf den Festgottesdienst in der Hofkirche zelebrieren, der um 9 Uhr beginnt. Auch die Predigt wird der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Vertriebene, Flüchtlinge und Migranten halten. Der Weihbischof hat dieses Amt seit 2009 inne und ist über Erfurt hinaus dank seiner pastoralen Projekte bekannt.

Konzert auf dem Karlsplatz

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dem Gottesdienst schließt sich um 10.15 Uhr ein Platzkonzert auf dem Karlsplatz mit der Jugendstadtkapelle an. Während man ab 11 Uhr noch einmal im Kolpinghaus zusammenkommt, wird es zur selben Zeit im Rathaus einen Empfang für den Weihbischof geben, der sich dabei auch ins Goldene Buch der Stadt eintragen wird. Nachmittags werden die Gäste wieder abreisen.

Vielleicht haben sie noch die Möglichkeit, sich die Ausstellung "Zehn Jahre Städtepartnerschaft Jesenik-Neuburg" im Foyer des Stadttheaters anzuschauen. Denn die läuft noch bis zu ebenjenem Sonntag, den 11. Juli. Öffnungszeiten sind Donnerstag und Freitag von 16 bis 19 Uhr sowie an Wochenenden von 11 bis 17 Uhr. Für Schulklassen und Gruppen besteht die Möglichkeit nach Rückmeldung bei der Tourist-Information, Telefon 08431/55740, einen gesonderten Termin zu vereinbaren. (cin-)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren