Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Welche Folgen die Pandemie für das Parkbad in Neuburg hat

Neuburg

28.10.2020

Welche Folgen die Pandemie für das Parkbad in Neuburg hat

Ins Parkbad dürfen nur noch 85 Badegäste gleichzeitig.
Bild: Christof Paulus (Symbolfoto)

Immer mehr Menschen in und um Neuburg infizieren sich mit dem Coronavirus. Das hat Auswirkungen auf einige Bereiche - so wurde die Zahl der Badegäste im Parkbad etwa beschränkt.

Um eine Weiterverbreitung des Erregers Sars-CoV-2 effizient verhindern zu können, müssen mit sofortiger Wirkung die bisherigen Besucherzahlen im Parkbad Neuburg halbiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Seit der Eröffnung Ende September galt die Anzahl von 170 Besuchern im Bad, davon 20 Gäste im Saunabereich. Jetzt sind es weit weniger Personen.

Parkbad Neuburg: Nur noch 85 Badegäste zulässig

Demnach dürfen nur noch 85 Badegäste, davon zehn Saunabesucher, zeitgleich in das Bad. Die Stadtwerke Neuburg setzen damit eine Anweisung des Gesundheitsamtes Neuburg-Schrobenhausen vom 25. Oktober um. Der Grund für die neue Vorgabe ist laut Behörde die derzeitig, verschärfte infektiologische Lage mit Überschreitung der Inzidenzmarke von 100 Fällen/100.000 Einwohner/7 Tage. Die Überschreitung der Inzidenzmarke machte eine Neubewertung der bisherig getroffenen Maßnahmen durch das Gesundheitsamt notwendig.

Neubewertet wurde die neue Vorgabe am Mittwochnachmittag im Neuburger Rathaus. Dazu trafen sich Oberbürgermeister Bernhard Gmehling, Andreas Bichler, der Bereichsleiter Zentrale Dienste und öffentliche Einrichtungen, sowie Maik Müller, der Betriebsleiter der Neuburger Bäder. Neuburgs Oberbürgermeister plädierte im Rahmen des Gesprächs trotz der Einschränkung der Besucherzahlen für eine weitere Öffnung des beliebten Familienbades. Der Badebetrieb soll solange wie möglich aufrecht erhalten werden. So können auch Schwimmkurse wie bisher durchgeführt werden sowie Vereine und Schulen das Bad weiter nutzen.

Die aktuellen Besucherzahlen sind im Internet auf der Homepage der Stadtwerke unter stw-nd.de jederzeit abrufbar.

Taktisches Luftwaffengeschwader: Keine weiteren Corona-Fälle

Indes wurden bei umfangreichen Testungen der Angehörigen des Taktischen Luftwaffengeschwaders Neuburg keine weiteren Corona-Fälle festgestellt. Die Infektionsketten sind nachverfolgt und eingedämmt, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Ein Großteil des Personals wird ab sofort wieder am Arbeitsplatz eingesetzt, sodass wir den Flugbetrieb am heutigen Donnerstag wieder aufnehmen können“, sagt Kommodore Oberst Gordon Schnitger. In Absprache mit der Überwachungsstelle für öffentlich-rechtliche Aufgaben des Sanitätsdienstes der Bundeswehr Süd hatte das Geschwader aufgrund einiger positiver Fälle in der vergangenen Woche den Flugbetrieb mit dem Eurofighter vorübergehend eingestellt.

An den für kommende Woche geplanten Nachtflügen hält das Geschwader fest. Dabei werden wichtige fliegerische Qualifikationen, wie die Luftbetankung und die Anwendung von Nachtsichtgeräten geübt. Die Flüge sind zur bevorstehenden Teilnahme des Verbandes bei der „Verstärkung Air Policing Baltikum“ sowie zum generellen Erhalt der Nachtflugbefähigung erforderlich. Die nächtlichen Start- und Landezeiten können dabei aufgrund der zeitlich begrenzten Verfügbarkeit von Tankflugzeugen und Übungslufträumen variieren. (nr)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren