Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wenn Schüler freiwillig früh aufstehen

20.03.2009

Wenn Schüler freiwillig früh aufstehen

Neuburg Unter dem Motto "Sport verbindet - schafft Kontakte" finden am morgigen Samstag ab 8 Uhr in der Mehrfachhalle am Volksfestplatz in der Berliner Str. zum 15. Mal die Stadtschul-Meisterschaften in Volleyball statt.

Sieben Schulen aus dem Stadtgebiet sind der Einladung des Ausrichters, der Volleyball-Abteilung des TSV 1862 e.V. Neuburg, gefolgt und haben eine beeindruckende Zahl von 30 Teams gemeldet. Spitzenreiter sind erneut die Maria-Ward-Realschule und das Descartes-Gymnasium mit acht beziehungsweise neun Meldungen. Dicht gefolgt von den sieben Mannschaften der Berufsfachschulen für Hauswirtschaft und Kinderpflege sowie der Berufsschule. Die Wirtschafts- und Fachoberschule starten mit jeweils zwei Vertretungen, die Paul-Winter-Realschule und Hauptschule Neuburg sind jeweils mit einem Team dabei.

In den Alterstufen 5./6. Klassen, 7./8. Klassen, 9./10. Klassen sowie der 11./12. Klassen kämpfen die Schülerinnen und Schüler um die Wanderpokale. Während bei den beiden unteren Gruppen der Jungs nur je eine Meldung vorliegt, stieg die Teilnehmerzahl in der ältesten Gruppe stark an. Mit 21 Teams überwiegen die weiblichen Mannschaften gegenüber den neun männlichen Teams. Dabei zählt für die überwiegende Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer freilich der "olympische Gedanke" ("Dabei sein ist alles").

Erfreulich ist aus Sicht der Veranstalter freilich auch die Tatsache, dass sich derart viele Jugendliche in ihrer Freizeit sportlich betätigen und dabei für "ihre" Schule starten - begleitet von "ihren" Lehrkräften und zahlreichen Fans. Die Leitung hat wieder Sigi Zeitler übernommen. Unterstützt wird er von Heinz Kirschner, der den Einsatz der Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, gestellt von der VolleyballAbteilung des TSV Neuburg, koordiniert. Das Engagement der Schüler möchte auch Neuburgs Oberbürgermeister Dr. Bernhard Gmehling mit der Übernahme der Schirmherrschaft unterstützen. Persönlich wird er ab 13 Uhr die Siegerehrung vornehmen.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren