Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wenn das Leben in Vergessenheit gerät

22.07.2010

Wenn das Leben in Vergessenheit gerät

Ingolstadt Für die Angehörigen von Demenzkranken ändern sich das gewohnte Leben enorm: Die Pflege eines verwirrten alten Menschen erfordert sehr viel Kraft, Zeit und Geduld. Oft bleiben die Angehörigen mit ihrem eigenen Leben auf der Strecke. Die Alzheimer Gesellschaft möchte sie in dieser schwierigen Lage unterstützen und mit einer Schulung auf die Situation vorbereiten. Deshalb werden ab Mitte September Kurse für Angehörige sowie ehrenamtliche Helfer angeboten. Ziel ist es, den Teilnehmern neben einem fundierten Wissen über die Erkrankung auch unterschiedlichste Handlungsstrategien zu vermitteln, die ihnen Sicherheit und Kompetenz im Umgang mit Demenzkranken verleihen. Darüber hinaus wird die Entwicklung von Strategien zur persönlichen Entlastung im Mittelpunkt des Kurses stehen sowie rechtliche Fragen. Beide Schulungen sowohl für Angehörige als auch Ehrenamtliche umfassen insgesamt 40 Unterrichtseinheiten und werden von Mitte September bis Ende November dauern. Der Kurs für Angehörige ist kostenlos. (nr)

Anmeldung und Infos bei der Alzheimer Gesellschaft Ingolstadt, Fauststr. 5, 85051 Ingolstadt, Telefon 08 41/8 81 77 32, Fax 08 41/8 81 77 34, E-Mail: info@alzheimer-ingolstadt.de und im Internet: www.alzheimer-ingolstadt.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren