Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wer steckt hinter den regionalen Meme-Seiten in Neuburg-Schrobenhausen?

Neuburg/Donaumoos

13.07.2020

Wer steckt hinter den regionalen Meme-Seiten in Neuburg-Schrobenhausen?

Memes – satirische Bilder mit Text – sind ein großer Internethype. Inzwischen hat der Trend den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen erreicht. Drei Seiten posten Memes mit Lokalbezug. Wer sie erstellt, ist ein Geheimnis.

Plus Für Neuburg, Ehekirchen und das Donaumoos gibt es eigene Memes. Auf Instagram werden die Bilder mit Lokalbezug veröffentlicht. Wer sie erstellt und postet, ist aber streng geheim.

Es sind kleine, quadratische Bilder, die auf humorvolle Art mit einem situationsgerechten Schriftzug versehen und tausendfach im Internet geteilt werden: Es geht um Memes. Jetzt gibt es sie auch für Neuburg, Ehekirchen und das Donaumoos. Auf drei Instagramkonten werden die Bilder veröffentlicht. Doch wer steckt hinter den Accounts, denen inzwischen tausende Fans aus dem Landkreis folgen?

Die Urheber der Memes aus Neuburg und dem Donaumoos wollen anonym bleiben

„Die Gerüchteküche brodelt“, erzählt die Administratorin der Neuburger Memes (@neuburgermemes_). Dem stimmen auch die beiden kreativen Köpfe der Seiten aus dem Donaumoos (@donaumoos_memes) und Ehekirchen (@memes_ehekirchen) zu. Und das soll auch so bleiben. Ihre richtigen Namen verraten sie uns nicht. Eine Kleinigkeit verraten sie uns im Interview aber doch: Sie sind alle Anfang 20. Das entspricht auch ihrer Zielgruppe. Die drei Seiten kommen besonders unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Neuburg und Umgebung an. Seit dem ersten Post im Dezember 2019 folgen der Neuburger Meme-Seite schon über 2000 Personen. Die anderen beiden Accounts, die erst seit Ende Mai posten, sicherten sich allein in den ersten drei Wochen über 1000 Follower. „Das Projekt ist wirklich durch die Decke geschossen“, erinnert sich der Macher der Donaumoos-Memes. „Wenn ich mit Freunden unterwegs bin und darüber geredet wird, muss ich immer schmunzeln. Es gibt keine einzige Person, die weiß, dass ich dahinterstecke“, sagt der Admin.

"Neuburger lieben es, wenn man sie vergleicht"

Neue Ideen kommen, weil sie ihre Augen und Ohren ständig offen haben. An Inspiration mangelt es den drei jungen Erwachsenen nicht. „Neuburger lieben es, wenn man sie vergleicht. Zum Beispiel wurde mein Post zum Neuburger Jugend-slang, richtig oft geteilt“, erinnert sich die Neuburgerin. Einige junge Leute setzten an das Ende ihrer Sätze ein „eaahh“ ähnlich wie das „lelele“ des Deutschrappers Capital Bra. Schon war der Vergleich gezogen. Auch Vereinsgeschichten oder bekannte Partys eignen sich als Aufhänger für neue Posts.

Wer steckt hinter den regionalen Meme-Seiten in Neuburg-Schrobenhausen?

Die Memes der drei Accounts leben vom Sarkasmus. Da stellt sich die Frage: Wie sehen die Administratoren ihre Heimat denn selbst? „Ich komme nicht aus Neuburg, sondern gebürtig aus Bamberg“, verrät die junge Frau hinter dem Neuburger Account. „Die Umstellung war groß. Die Stadt ist schön, aber im Vergleich ist es manchmal doch sehr ruhig.“

Anders ist das für den Macher der Donaumoos-Seite: „Für mich ist das Moos meine Heimat. Ich liebe es, so wie es ist. Wenn man mal über kleinere Dorffeindschaften hinwegsieht, sind wir uns doch alle sehr verbunden.“ Der Administrator aus Ehekirchen fühlt sich ebenfalls in seinem Dorf wohl.

Die Gruppen posten Sticheleien zwischen Ehekirchen und dem Donaumoos

Inzwischen interagieren die drei regionalen Gruppen: Vor Kurzem posteten sie lustig gemeinte Sticheleien zwischen Ehekirchen und dem Donaumoos. Daraus entstand eine Art „Internet-Meme-Wettbewerb“ zwischen den Gemeinden. Beide Seiten versuchten, die jeweils andere aufzuziehen. „Ich provozierte auch deshalb, da meine Follower es gut fanden. Aber jetzt reicht es dann auch mal wieder“, sagt ein Admin. Den beiden Administratoren aus dem Moos und Ehekirchen ist es wichtig, dass man die Sticheleien mit Humor sieht. „Wer Memes ernst nimmt, der hat den Sinn nicht verstanden.“ Privatpersonen würden sie niemals aufziehen. Die Ehekirchner Seite möchte auch Denkanstöße geben. „Wenn ich mich über das Dorf lustig mache, weil es keine Jugendangebote gibt, dann steckt da vielleicht auch ein Kern Wahrheit dahinter.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren