Newsticker

Seehofer will einheitliche EU-Einreisebedingungen für Paare in Corona-Zeit
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wie Neuburger in der Krise digital zusammenhalten

Neuburg

20.05.2020

Wie Neuburger in der Krise digital zusammenhalten

Die Facebook-Gruppe „Wir sind Neuburg“ wird immer größer.
Bild: Andreas Dengler

Christopher Schägger aus Neuburg hat eine Facebook-Gruppe gegründet. Wie die virtuelle Gemeinschaft lokale Gaststätten und Geschäfte unterstützt.

Zwölf Beiträge pro Tag, fast 2400 Follower und das in nur zwei Monaten – allein die Zahlen zeigen die Erfolgsgeschichte der neuen Facebook-Gruppe „Wir sind Neuburg“. Der Neuburger Christopher Schägger ist der Gründer und Initiator der digitalen Gemeinschaft. Wegen der Corona-Krise und der wirtschaftlichen Folgen für die Stadt hatte der Privatmann den Einfall, die Facebook-Gruppe zu gründen.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau sei er vor der Pandemie immer gerne Essen gegangen, sagt der 35-Jährige. Als er nach den coronabedingten Schließungen im Steakhouse sein Essen abholte, kam ihm die zündende Idee für „Wir sind Neuburg“. Seit Ende März kann dort jeder kostenfrei Beiträge, Bilder oder Videos veröffentlichen. Vor allem der lokale Einzelhandel und die Gastronomie aus Neuburg nutzen die Gruppe für sich.

"Wir sind Neuburg": Der Zusammenhalt steht im Mittelpunkt

Schägger moderiert die Facebook-Seite gemeinsam mit seiner Ehefrau Jane und Thilo Hauke. Mehrmals täglich prüfen sie die hochgeladenen Inhalte. „Es geht in der Gruppe um Zusammenhalt“, betont Schägger. Hetzer und Verschwörungstheoretiker hätten in der Gemeinschaft nichts verloren, sagt der Admin. Auch nach der Krise will Schägger die Seite weiterführen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Neben der Facebook-Seite hat Schägger zudem ein kurzes Werbevideo mit Neuburger Geschäften und Gastwirten gedreht. Der IT-Angestellte ist Hobbyfilmer und zeichnet regelmäßig für die Neuburger Burgfunken verschiedene Auftritte auf. Der fünfminütige Werbefilm ist seit Anfang Mai auf Youtube abrufbar. Da nicht alle Neuburger Unternehmen in dem ersten Clip vorkommen, plant Schägger noch ein zweites Video.

Neuburger Stadtmarketing nutzt Facebook

Der Leiter des Neuburger Stadtmarketings, Michael Regnet, lobt die Initiative und das Interesse für die heimische Geschäftswelt in den sozialen Netzwerken. Auf Facebook sind zahlreiche Gruppen zu finden, die sich der Stadt Neuburg verschreiben. „Die Ausrichtung und die Konzepte der Seiten sind sehr unterschiedlich“, erklärt Regnet. Sowohl die Stadtverwaltung als auch das Stadtmarketing sind mit eigenen Seiten auf Facebook vertreten. In der Gruppe „Neuburg.com“, die vom Stadtmarketing mit betreut wird, können lokale Einzelhändler und Gastwirte werben, sagt Regnet. Täglich sind dort mindestens sechs neue Posts zu lesen.

Das Video "Wir sind Neuburg" gibt es hier.


Das könnte Sie auch interessieren:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren