Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Willkommen Frühling!

Neuburg/Donau

09.04.2018

Willkommen Frühling!

Bei sonnigem Wetter und endlich einmal richtigen Frühlingstemperaturen freuten sich auch die Sportler vom Ruderclub Neuburg auf eine Trainingsrunde in der – allerdings noch recht frischen – Donau.
6 Bilder
Bei sonnigem Wetter und endlich einmal richtigen Frühlingstemperaturen freuten sich auch die Sportler vom Ruderclub Neuburg auf eine Trainingsrunde in der – allerdings noch recht frischen – Donau.
Bild: Xaver Habermeier

Wer die Ostertage ohne Erkältung überstanden hat, wurde am Wochenende von „Leo“ verwöhnt. Welche Gefühle das erste richtig schöne Frühlingswochenende auslöste.

Wer die Ostertage überstanden hat, ohne sich zu erkälten, konnte das vergangene Wochenende in vollen Zügen genießen. Den Grund dafür lieferte „Leo“. Das Wetterhoch bescherte uns am Samstag und Sonntag viel Sonne, einen strahlend blauen Himmel und Temperaturen von über 20 Grad. Diese Kombination könnte fast schon als Frühsommer durchgehen und brachte in unsere Region so richtig Farbe und Leben. Spargel, Speiseeis, Sport im Freien und erste echte Frühlingsgefühle – und dies ist kein Aprilscherz.

„Freilich fühlt man sich bei diesem Traumwetter gleich ganz anders“, schwärmte am Samstagvormittag Michael Habermeyer bei einer Tasse Milchkaffee auf dem Schrannenplatz. Was ihm zu diesem Zeitpunkt für einen perfekten Start in den Frühling noch fehlte, war ein Sieg des VfR Neuburg. Der sollte dann am Nachmittag noch folgen. Auch der Rennertshofener Unternehmer Alfred Bircks genoss das schöne Wetter in der Ottheinrichstadt. „Im Freien sitzen, die Sonne genießen und sich nett zu unterhalten. So fängt der Tag doch gut an.“ Auch Frank Apelt reagierte prompt auf das angekündigte frühlingshafte Wochenende. Bei ihm bedeutete dies,„weg mit den Winterklamotten, rein ins T-Shirts und dann raus in die Sonne“. Bei schönem Wetter seien zudem auch die Leute besser drauf, meinte er. Für den Neuburger Stadtrat Peter Segeth wächst mit den Frühlingsgefühlen auch die Sehnsucht aufs Golf spielen spürbar. „Ich freue mich schon darauf“, sagte er und fuhr am Samstagnachmittag zur Anlage der Wittelsbacher in Rohrenfeld.

Sportlich gesehen starteten am Wochenende mehrere Sparten in die Saison, beispielsweise auf den Tennisplätzen, auf dem Gelände der Modellflieger oder etwa auch beim Donauruderclub. Viele nutzten die angenehmen Temperaturen für eine Fahrradtour hinaus in die aufblühende Natur oder vom Dorf in die Stadt. Dort lockte die Geschäftswelt mit Frühlingsangeboten. „Nur schade, dass hier in Neuburg viele Geschäfte am Nachmittag schon geschlossen haben“, bedauerte Melanie Kerschenlohr, die aus Ingolstadt in die Ottheinrichstadt gekommen war. Gut gefunden hat die junge Frau das erst vor wenigen Wochen in Neuburg eingeführte kostenlose Parken für drei Stunden.

Wer heuer rund drei Wochen länger als in den Vorjahren auf den Saisonstart warten musste, das waren die Spargelanbauer. Ruth Maier hatte am Samstag den frisch geernteten Asparagus mitgebracht. Ihre 20 Kisten waren binnen drei Stunden verkauft, trotz eines Kilopreises von 15 Euro für die sogenannte Einserqualität. Gleich daneben waren Gemüse- und Blumenpflanzen für den Garten zuhause gefragt.

Auf den Wiesen und Feldern sind die Landwirte bereits fleißig. Neben Pflegearbeiten der Äcker wurden am Samstag die ersten Frühkartoffeln gelegt.

Noch nicht auf ihre Kosten gekommen sind die Wasserratten. Aber zur Erinnerung: Vor drei Wochen hatten die Seen noch eine dünne Eisschicht. Da sehnte sich jeder nach dem, was das vergangene Wochenende geboten hat: Nämlich, dass die Sonnenstrahlen auf der Nase kitzeln, sich die innere Uhr von Winter auf Sommer umstellt und man auf einer Liegewiese ein Sonnenbad genießen kann. Willkommen Frühling!

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren