1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wisente sind wohlauf in Rumänien angekommen

Karlshuld-Kleinhohenried

16.05.2018

Wisente sind wohlauf in Rumänien angekommen

Fünf Wisente kamen vor Kurzem aus dem Gehege im Donaumoos in die Freiheit nach Rumänien.
Bild: Thomas Hennig

Das Haus im Moos hat fünf seiner Wildtiere in die Freiheit entlassen.

Am vergangenen Donnerstag hat der Transporter das Ziel erreicht: die Karpaten in Rumänien. Aufgeladen hatte er neben anderen fünf Wisente aus dem Donaumoos, die dort nun Freiluft schnuppern sollen. Mit gemischten Laubwäldern, Wiesen und vielen Freiflächen bietet das Projektgebiet einen geeigneten Lebensraum für die Rinder.

Die Reise für die Tiere hatte zwei Tage zuvor am Haus im Moos in Kleinhohenried begonnen, wo Tierarzt Johannes Riedl aus der 34 Tiere umfassenden Herde fünf ausgesucht hatte, die für die Auswilderung in den Karpaten infrage kamen.

Derzeit befinden sich die Tiere in einer Akklimatisierungszone, doch schon in etwa zwei Monaten dürfen sie zusammen mit neun anderen Wisenten in die freie Natur. Unendliche Wildnis, keine Besiedelung, keine menschliche Infrastruktur. Drei der 14 Tiere sind mit Halsbändern ausgestattet. Neben GPS-Daten übermitteln die Bänder Uhrzeit und Wetterdaten, darunter etwa Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Die Ergebnisse dienen zur späteren wissenschaftlichen Auswertung. (elisa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_6388.tif
Stadtarchiv

Die Rettung der Akten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen