Newsticker
RKI meldet 5011 Corona-Neuinfektionen und 34 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Wo Lehrer noch was lernen können

Versammlung

04.01.2019

Wo Lehrer noch was lernen können

Wolfgang Kaps wurde für 55 Jahre Mitgliedschaft in der KEG geehrt.
2 Bilder
Wolfgang Kaps wurde für 55 Jahre Mitgliedschaft in der KEG geehrt.

Jahresabschluss der KEG mit Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im Lehrerverband

Ein erfolgreiches Jahr verdient es, entsprechend abgeschlossen zu werden. Sehr zufrieden mit den angebotenen Aktivitäten zeigte sich die Kreisvorsitzende der KEG, dem Berufsverband für Lehrkräfte und Pädagogen (Katholische Erziehergemeinschaft), Walburga Krefting bei der Jahresabschluss-Adventsfeier.

Fortbildungen für aktive Lehrer waren wieder Schwerpunkt der Verbandstätigkeit 2018. So konnte ein Workshop zur Lehrergesundheit angeboten werden, der sich mit dem gesunden Einsatz der Stimme im Unterricht befasste. „Mebis“, eine Plattform als zukunftsweisendes Instrument für Unterricht, Zusammenarbeit und Kommunikation, wurde in einer weiteren Veranstaltung eingeführt und näher erklärt – ein überaus gut angenommenes Angebot, so Krefting. Weiter folgte eine praktische Fortbildung im gestalterischen Bereich. Mitglieder können sich zudem an den Treffpunkt-Terminen über verbandsinterne Aktionen informieren. Gewohnt gut besucht waren wieder die „Spargelfahrt“ zum Audi Driving Experience Center und die „Herbstwanderung“ nach Kloster Scheyern.

Im Rahmen dieser festlichen Adventsfeier ehrt der Kreisverband der KEG alljährlich seine verdienten Mitglieder. Für 2018 dankte Walburga Krefting besonders Irmgard Veit für 50 Jahre Verbandszugehörigkeit und Wolfgang Kaps für 55 Jahre Mitgliedschaft in der KEG. Die Geehrten sind nicht nur lange Jahre in der KEG, sondern auch wertvolle Mitglieder, die sich um ihren Verband verdient gemacht haben, so Krefting. Auch runden Geburtstagen des vergangenen Jahres wurde Raum gegeben, so überreichte Walburga Krefting je ein kleines Präsent an Gabriele Weingärtner und Wolfgang Kaps.

Alles in allem ein feierlicher Abschluss für ein erfolgreiches Jahr mit vielen Aktionen und Fortbildungen für KEG-Mitglieder, die aber auch Lehrer und Pädagogen des Landkreises annehmen, die nicht in der KEG organisiert sind. (nr)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren