1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall auf der B13

Karlskron

16.06.2019

Zwei Menschen sterben bei schwerem Unfall auf der B13

Eine 60-jährige Autofahrerin und ein 52-jähriger Motorradfahrer sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B13 gestorben.
Bild: Heinz Reiß

Bei einem Unglück auf der B13 bei Karlskron (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) sind am Sonntagabend ein 52-Jähriger und eine 60-Jährige ums Leben gekommen.

Am Sonntagabend gegen 18 Uhr ereignete sich laut Polizei auf der Bundesstraße 13 nahe der Gemeinde Karlskron ein schwerer Verkehrsunfall. Beteiligt waren zwei Autos sowie ein Motorradfahrer. Ein 52-Jähriger und eine 60-Jährige starben noch an der Unfallstelle. Die B13 wurde gesperrt, der Verkehr örtlich umgeleitet. Ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz.

Nach den bisherigen Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass die 60-Jährige mit ihrem Geländewagen auf Höhe des Gewerbegebiets Brautlach plötzlich aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein ihr entgegenkommender Autofahrer habe mit einer Notbremsung reagiert, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, so die Polizei.

Ein ihm wiederum nachfolgender Motorradfahrer erkannte dies jedoch zu spät und fuhr auf das Heck des Audis auf. Durch die Wucht des Aufpralls sei der 52 Jahre alte Mann auf die Fahrbahn geschleudert worden, heißt es weiter. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die 60-jährige Autofahrerin kam infolge des Zusammenstoßes mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Sie starb ebenfalls am Unfallort.

Der 36-jährige Fahrer des Audi blieb laut Polizei unverletzt, ebenso seine 46-jährige Beifahrerin. Zwei auf der Rückbank sitzende Mitfahrer im Alter von 33 und 58 Jahren wurden den Beamten zufolge leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren