Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Zwei Unfälle hintereinander am Rieder Berg: Fast 40.000 Euro Schaden

Neuburg

20.12.2020

Zwei Unfälle hintereinander am Rieder Berg: Fast 40.000 Euro Schaden

Am Rieder Berg in Neuburg haben sich zwei Unfälle nacheinander ereignet.
Bild: Karl Aumiller (Symbol)

Am Rieder Berg in Neuburg verursacht ein Transporterfahrer einen Unfall. Ein nachfolgender Autofahrer bemerkt dies zu spät und kracht in den Gegenverkehr.

Zu gleich zwei Unfällen auf einmal ist es laut Polizei am Samstag gegen 12 Uhr mittags am Rieder Berg in Neuburg gekommen. Nach Angaben eines Zeugen fuhr ein 48-Jähriger aus Rohrenfels mit seinem Transporter aus Richtung Nassenfels kommend bereits über eine längere Strecke in Schlangenlinien.

Zwei entgegenkommende Fahrzeuge konnten dem Transporter ausweichen. Eine 60-Jährige aus Neuburg kam beim Ausweichen nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit ihrem Audi in einem Entwässerungsgraben liegen. Die Frau wurde leicht verletzt, am Audi entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Der Transporter kam ebenfalls von der Fahrbahn ab.

Neuburg: Zwei Unfälle am Rieder Berg

Kurz vor Beendigung der Unfallaufnahme kam es zu einem Folgeunfall. Ein Auto aus Richtung Nassenfels hielt vor der Unfallstelle an. Ein 20-jähriger Mercedes-Fahrer bemerkte dies offenbar zu spät und wich, um nicht aufzufahren, auf die Gegenfahrbahn aus. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einer 45-jährigen Audi-Fahrerin aus Neuburg.

Die Neuburgerin kam nach Angaben der Polizei leicht verletzt ins Klinikum Neuburg. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 17.500 Euro. Im Einsatz waren zwei Polizeifahrzeuge, ein Zug der Feuerwehr Neuburg, drei Abschlepper, zwei RTW-Fahrzeuge und ein Fahrzeug der Straßenmeisterei. (nr)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren