Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Zwei junge Frauen kollidieren in München mit Tram

Neuburg/Weichering

22.03.2019

Zwei junge Frauen kollidieren in München mit Tram

Donnerstagnacht wurden zwei junge Frauen aus dem Landkreis bei einem Unfall in München schwer verletzt.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Eine 18-Jährige aus Weichering und eine 17-Jährige aus Neuburg werden schwer verletzt. Der Unfallhergang ist unklar.

Zwei junge Frauen aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind Donnerstagnacht in ihrem Auto mit einer Straßenbahn in München zusammengeprallt und wurden dabei schwer verletzt. Wie das Polizeipräsidium München mitteilte, war die 18-jährige Fahrerin aus Weichering zusammen mit einer 17-jährigen Verwandten aus Neuburg auf der Dachauer Straße unterwegs. An der Kreuzung zur Landshuter Allee wollte sie nach links abbiegen. Die Kreuzung ist durch eine Ampel geregelt. Wie die Ampelschaltungen zur Unfallzeit waren, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

Zeitgleich fuhr ein 52-jähriger Trambahnfahrer mit der Straßenbahn der Linie 20 die Dachauer Straße stadtauswärts. In der Straßenbahn befanden sich zu diesem Zeitpunkt sieben Fahrgäste. Die Gleise verlaufen in der Fahrbahnmitte der Dachauer Straße.

Als die 18-Jährige beim Linkabbiegen die Straßenbahngleise passierte, kollidierte die Tram frontal mit der Beifahrerseite des VWs. Dadurch wurde das Auto nach hinten weggeschleudert, prallte gegen einen Ampelmast, stieß nochmals gegen die vordere rechte Ecke der Tram und kam anschließend auf einer Verkehrsinsel zum Stehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Polizei sucht Zeugen für den Unfall in der Dachauer Straße

Die beiden Frauen im VW wurden schwer verletzt im Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Berufsfeuerwehr München geborgen werden. Sie kamen mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus. Der Trambahnfahrer und die Fahrgäste blieben unverletzt.

An Tram, Auto und Ampel entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25.500 Euro. Die Dachauer Straße war für die Unfallaufnahme stadtauswärts komplett und stadteinwärts teilweise gesperrt. Diese Sperrung dauerte etwa zweieinhalb Stunden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung, machen können. Diese werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando in München unter Telefon 089/6216-3322 in Verbindung zu setzen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren