Newsticker
Selenskyj ruft russische Bevölkerung zu Widerstand gegen den Krieg auf
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Kleinhohenried: Hinterkaifeck-Premiere: Neuburger Volkstheater erfüllt Erwartungen nicht

Kleinhohenried
10.07.2022

Hinterkaifeck-Premiere: Neuburger Volkstheater erfüllt Erwartungen nicht

Die beeindruckende und besondere Kulisse des Freiluft-Theaters im Haus im Moos erlaubt dem Neuburger Volkstheater besondere Möglichkeiten. Zum Beispiel den Einsatz einer Pferdekutsche.
Foto: Anna Hecker

Plus Das Neuburger Volkstheater inszeniert den Mehrfachmord von Hinterkaifeck, der sich vor 100 Jahren ereignet. Die Schauspieler können überzeugen, das Stück hat aber Schwächen.

Harter Tobak! Den Stoff von Hinterkaifeck in ein Theaterstück zu packen, ist ein Wagnis. Schließlich geht es um einen grausamen Sechsfachmord, um eine Geschichte ohne Hoffnung, in der sogar zwei unschuldige Kinder brutal hingerichtet wurden. Dennoch hat sich das Neuburger Volkstheater an dieses Thema gewagt und inszeniert anlässlich der 100. Jährung des Verbrechens den Inhalt auf der Freilichtbühne im Haus im Moos. Das gelingt zum Teil sehr gut – bis das Stück nach der Pause in die finale Phase geht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.