Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Das Café am Theater in Neuburg schließt Ende Januar

Neuburg
07.01.2022

Das Café am Theater in Neuburg schließt Ende Januar

Nachfolger gesucht: Das von Ute Patel-Mißfeldt liebevoll gestaltete Café zog insbesondere Besucherinnen aus der ganzen Region an.
Foto: Claudia Stegmann

Nach nur eineinhalb Jahren gibt Bernadett Szemler-Both ihr Café in der Neuburger Altstadt auf. Ihr Start im Sommer 2020 stand unter keinem guten Stern, denn die Coronakrise begleitete sie bis zuletzt.

Es war ein hoffnungsvoller Neuanfang, den Bernadett Szemler-Both im Sommer 2020 mit ihrem „Café am Theater“ machen wollte – und zwar in zweifacher Hinsicht: Einerseits sollte das ehemalige Café Kate, das weit über die Stadtgrenzen hinaus insbesondere Frauen ob der detailverliebten Torten- und Frühstückskreationen ins Schwärmen brachte, unter ihrer Führung an den vormaligen Erfolg anknüpfen. Und andererseits hoffte die Manchingerin, dass die Corona-Pandemie mit all ihren Einschränkungen möglichst schnell vorüber gehen möge.

Zumindest Letzteres hat sich für die Cafébetreiberin am Ende nicht erfüllt. Eineinhalb Jahre, zwei Lockdowns und unzählige Beschränkungen später steht nun fest: Am 30. Januar ist Schluss. „Es waren keine leichten 1,5 Jahre, seitdem wir dieses Juwel übernommen haben“, informierte Bernadett Szemler-Both ihre Gäste über die sozialen Medien. „Aus familiären Gründen“ hätte sie sich schweren Herzens entschieden, das Café zum 30. Januar zu schließen.

Nachfolger gesucht für das "Café am Theater" in Neuburg

Die 35-Jährige ist derzeit auf der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger. Am liebsten wäre es ihr, wenn das Café mit demselben Konzept weitergeführt würde, „denn wir sind vom Konzept fest überzeugt – und eurem Feedback nach, seid ihr das auch“, schreibt sie in ihrem Post.

Ob sich mittlerweile auf ihren Aufruf, der auch im Fenster ihres Cafés hängt, ein potenzieller Interessent gemeldet hat, ist nicht bekannt. Bernadett Szemler-Both war am Freitag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Wer das Café in der Altstadt übernimmt, entscheidet die Stadt Neuburg

Das letzte Wort in dieser Sache hat aber ohnehin die Stadt Neuburg. Ihr gehört das Gebäude und ist damit Vermieter der Räume. Wer am Ende also den Zuschlag bekommt, entscheidet die Stadtverwaltung.

Lesen Sie dazu auch

Bernadett Szemler-Both hatte im Juli 2020 das Café Kate übernommen und in „Café am Theater“ umgetauft. Ansonsten hat sich augenscheinlich aber nichts geändert. Interieur und Angebot blieben bestehen – beides hatte schließlich den überregionalen Erfolg des charmanten Cafés begründet. Die zweifache Mutter wollte sich mit einem eigenen Café einen jahrelangen Traum verwirklichen und fand in der Neuburger Altstadt das passende Etablissement, in dem sie selbst gerne zu Gast war. Alles schien perfekt – bis auf den Zeitpunkt. Die Coronakrise forderte ihren Tribut und ließ den Traum schließlich platzen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.