Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: Hundesteuer: Das müssen Hundebesitzer in Neuburg wissen

Neuburg
07.01.2022

Hundesteuer: Das müssen Hundebesitzer in Neuburg wissen

Die Stadt Neuburg verschickt in diesen Tagen Hundesteuerbescheide samt neuen Hundesteuermarken.
Foto: Anne Wall (Symbolbild)

Die Stadt Neuburg verschickt in diesen Tagen Hundesteuerbescheide samt neuen Hundesteuermarken. Was man für sein Tier zahlen muss.

Das Steueramt der Stadt Neuburg verschickt in diesen Tagen rund 1300 Hundesteuerbescheide samt neuen Hundesteuermarken. Die blauen Marken sind ab sofort nicht mehr für drei Jahre gültig, sondern als Dauermarken anzusehen, teilt die Stadt mit. Die Marke ist am Halsband des Hundes anzubringen. Bei dieser Gelegenheit weist die Stadt nochmals ausdrücklich darauf hin, dass eine Meldepflicht für alle über vier Monate alten Hunde gilt.

Diese Hundesteuer gilt in Neuburg

Ab 2022 beträgt gemäß Stadtratsbeschluss die Abgabe für einen Hund 50 Euro. Für den zweiten Hund werden 80 Euro und für den dritten Hund 110 Euro erhoben. Kampfhunde schlagen mit 1000 Euro Jahressteuer zu Buche. Fällig ist die Steuer immer zum 1. April eines Kalenderjahres.

Bei Fragen steht Petra Schnell zur Verfügung – per Telefon 08431/55-229 oder Mail an petra.schnell@neuburg-donau.de. (nr)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.