Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Neuburg: VR-Bank Neuburg-Rain spendet über 100.000 Euro

Neuburg
13.01.2022

VR-Bank Neuburg-Rain spendet über 100.000 Euro

Großzügige Spende: Die beiden Vorstände der VR Bank-Neuburg-Rain, Werner Halbig (l.) und Roland Gieß, haben im vergangenen Jahr Einzelspenden im Gesamtwert von 101.100 Euro vergeben.
Foto: VR-Bank Neuburg-Rain

Die größte Einzelspende lässt die Genossenschaftsbank der Kartei der Not zukommen. Wer sich im vergangenen Jahr noch über Zuwendungen freuen durfte.

Als größte Genossenschaftsbank im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen ist es für die VR Bank Neuburg-Rain Anspruch und Verpflichtung zugleich, vor Ort zu helfen und mit Spenden zu unterstützen. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, konnten im vergangenen Jahr insgesamt 101.100 Euro nützlich und sinnvoll im Geschäftsgebiet der Bank als Spendengelder vergeben werden. Der Einsatz reicht hierbei von diversen Crowdfunding-Aktionen bis hin zu gezielten Einzelspenden an Vereine, Schulen, Kindergärten und auch soziale Einrichtungen der Region. Die Kartei der Not erhielt mit 10.000 Euro dabei die größte Einzelspende für ihre wertvolle Hilfe bei verschiedenen Einzelschicksalen.

Getreu dem genossenschaftlichen Motto „was einer nicht schafft, schaffen viele“ ermöglichte die VR- Bank Neuburg-Rain mittels Crowdfunding interessierten Vereinen die Realisierung größerer Projekte. Hierbei akquirierten die Vereine im Freundes- und Mitgliedernetzwerk potenzielle Spender und die VR-Bank doppelte jede Spende bis maximal 50 Euro noch einmal auf.

VR-Bank Neuburg-Rain spendet auch ein Auto an eine Pflegeeinrichtung

Darüber hinaus spendete die Bank insgesamt 10.000 Euro im Rahmen der alljährlichen VR-Azubi-Adventsaktion. Hierbei suchten die Auszubildenden gezielt soziale oder gemeinnützige Institutionen aus, deren wertvolle Arbeit pro brennender Adventskerze an den vier Adventssonntagen mit jeweils 1000 Euro gewürdigt und unterstützt wurde.

Die beiden Vorstände Werner Halbig und Roland Gieß freuten sich über den Einsatz ihrer jungen Nachwuchsbanker und legten noch einen oben drauf: Pünktlich zum neuen Jahr 2022 findet mit einem neuen Auto, ein VW Up, ein weiteres VR-Mobil seinen nützlichen Einsatz in der Region. Eine Pflegeeinrichtung aus Rain kann damit den Fuhrpark für die nötigen Hausbesuche erweitern und somit eine schnellere und flexiblere Terminplanung ermöglichen. Bedient werden die genossenschaftlichen Spendengelder aus der Initiative „VR Gewinnsparen“. (nr)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.