Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehr als 200.000 ukrainische Kinder und Jugendliche an deutschen Schulen angemeldet
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Schrobenhausen: Patienten profitieren von Praxiserweiterung am Medizinischen Zentrum

Schrobenhausen
25.11.2022

Patienten profitieren von Praxiserweiterung am Medizinischen Zentrum

Insgesamt sechs Spezialisten für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Orthopädie arbeiten in der Chirurgie und Orthopädie des Medizinischen Zentrums SOB: (von links) Claus Urbahn, Ferdinand Hochleichter, Amir Hamed Shojaei, Arian Llazari, Andreas Limberger und Bernd Spies. 
Foto: Kreiskrankenhaus Schrobenhausen

Die Praxis für Chirurgie und Orthopädie ist mittlerweile auf sechs Ärzte gewachsen. Welchen Vorteil Patienten davon haben.

Im Sommer dieses Jahres übernahm das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen den Kassenarztsitz von Werner Ludwig, der sich in den Ruhestand verabschiedete. Die Praxis zog von der Hörzhausener Straße an den Högenauer Weg 5 – ins Medizinische Zentrum des Kreiskrankenhauses Schrobenhausen. Nun sind alle Umbauarbeiten abgeschlossen und Patienten profitieren in Zukunft vom Zusammenschluss der beiden Fachbereiche Orthopädie und Allgemein- und Viszeralchirurgie im ersten Stock des Ärztehauses. Für letztere Disziplin konnte die Klinik einen neuen Facharzt gewinnen: Arian Llazari ist seit November der Neue im nunmehr sechsköpfigen Ärzteteam.

Viele Behandlungen werden künftig nun nicht mehr im stationären, sondern im ambulanten Setting erbracht. "Für uns ist der Zusammenschluss der Chirurgie und Orthopädie im Medizinischen Zentrum ein wichtiger Schritt, um in Zukunft auch das ambulante Operieren weiter auszubauen und die Gesundheitsversorgung unserer Patienten weiter sicherzustellen", sagte der Geschäftsführer des Kreiskrankenhauses, Holger Koch. Dafür habe die Klinik ein "hervorragendes Ärzteteam" gewinnen können, das innerhalb eines Jahres von zwei auf sechs Mediziner gewachsen ist. Damit gemeint ist zum einen das Team der Orthopäden mit Ferdinand Hochleichter, der von Klinik-Chefarzt Amir Hamed Shojaei und Oberarzt Bernd Spies in der Praxis unterstützt wird. Zum anderen decken Chefarzt Andreas Limberger und leitender Oberarzt Claus Urbahn mit dem neuen Kollegen Arian Llazari das Leistungsspektrum der Allgemein- und Viszeralchirurgie ab.

Arian Llazari wechselt vom Krankenhaus Neuburg in das Medizinische Zentrum Schrobenhausen

Llazari stieß Anfang November zum Praxisteam dazu. Der Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie arbeitete 13 Jahre in der Neuburger Klinik. Nun wechselt der in München lebende Mediziner in den Praxisbetrieb nach Schrobenhausen.

Innerhalb weniger Monate wurde das neue Praxiskonzept umgesetzt. Das gesamte Ärzteteam stehe hinter dem Projekt, wie Andreas Limberger berichtet. „Unsere Patienten profitieren von einem umfassenden Leistungsspektrum und kompetenter Versorgung, sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich. Das hat uns alle motiviert, schnell gute Lösungen für alle Abläufe zu finden. Ich bin sehr stolz auf dieses zukunftsweisende Gemeinschaftsprojekt, das einen echten Mehrwert für die Versorgung in der Region darstellt.“ (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.