Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom

15.04.2015

JFG Neuburg

U17, Bezirksoberliga: JFG Neuburg – TSV Gersthofen 3:0 Den ersten Sieg in der Rückrunde konnten die Schützlinge von Helmut Schachtner und Franz Mayer dank einer äußerst engagierten Leistung gegen den Tabellenfünften aus Gersthofen verbuchen. Die Viererkette mit Lucas Labus, Manuel Raab, Henrik Schubert und Manuel Kies agierte sehr zuverlässig und ließ kaum Torchancen des Gegners zu. Max Koschig, der sich in der neuen Offensivposition sichtlich wohl fühlte, brachte die Hausherren in Führung. Nach einem Foul an Tobias Kruber verwandelte Edon Rexhepi den Strafstoß sicher. Im zweiten Durchgang verwaltete das JFG Team das Ergebnis, war aber vorn immer gefährlich. So besiegelte abermals Koschig nach schöner Vorarbeit von Halil Samsa den Gewinn der so wichtigen drei Punkte. (geist)

FC Zell/Bruck

U-17-Juniorinnen: SSV Alsmoos-Petersdorf – FC Zell/Bruck 2:2 In einem flotten, ausgeglichenen Spiel kamen die Zellerinnen zu einem hochverdienten Punktgewinn. Als sehr wertvolle Stütze erwies sich hier die Ersatztorhüterin Julia Höpfler, die normalerweise auf dem Feld spielt. Die Hausherren führten bis zur letzten Minute mit 2:1, bevor Samantha Stiglmair den Ball an der Torlinie bekam, zwei Mädchen aussteigen ließ und aus spitzestem Winkel zum 2:2-Endstand traf. Das zweite Tor für Zell erzielte Chiara Kriegl. U11, Augsburg 22 RR TSG Untermaxfeld – FC Zell/Bruck 2:2 Mitte der ersten Hälfte ging der FC in Führung und hätte kurz darauf durch einen Handelfmeter erhöhen können. Nach der Pause erhöhten die Zeller durch einen Freistoß auf 2:0. Aber die TSG kam zurück und glich zum 2:2-Endstand aus. Die Torschützen für den FC Zell/Bruck waren Denis Frese und Luis Frohmajer. (mh)

FC Ehekirchen

U-17-Juniorinnen: SV Mering – FC Ehekirchen 3:3 Im ersten Spiel nach der Winterpause konnte Ehekirchen trotz eines 3:0-Vorsprungs keinen Sieg einfahren. Nach anfänglichem Abtasten ging die FCE in der 30. Minute durch Pia Bauer in Führung. Durch die gleiche Spielerin fiel noch vor der Pause das 2:0´. Nach der Halbzeit das gleiche Spiel, Mering hatte mehr Spielanteile, doch der FCE machte das Tor. Pia Bauer machte nach einem Zuspiel von Anna Graer ihr drittes Tor. Aber Mering kam zurück und in der 88. Minute noch zum 3:3-Ausgleich. Mit einer Glanzparade verhinderte Pauline Herrmann in letzter Sekunde die Niederlage. (fce)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren