A-Klasse Neuburg

16.11.2015

Alles im Griff

Torreiche Begegnung: Daniel Kraus (vorne) und der SV Ludwigsmoos kamen gegen den SV Bertoldsheim (hinten Sven Villbrandt) zu einem 5:3-Erfolg.
Bild: Xaver Habermeier

Illdorf festigt Tabellenführung. Die meisten Tore bekamen die Zuschauer in Ludwigsmoos zu sehen

Der Tabellenerste Illdorf festigte seinen Platz an der Spitze mit einem 3:1-Sieg in Oberhausen. Das Schlusslicht der Tabelle bildet der FC Türkenelf Schrobenhausen, der gegen Untermaxfelds Reserve mit 1:4 verlor. (pietb)

Holzheim – Langenmosen II 2:2

In einer schwachen ersten Hälfte setzten eher noch die Gäste Akzente. Holzheim fand kein Mittel gegen die kompakt stehende Gästeabwehr. Der quirlige Tobias Grillmeier brachte seine Farben in der 29. Minute in Führung und konnte in der 41. Minute sogar auf 0:2 erhöhen. Mit dem Pausenpfiff gelang den Gastgebern dann doch noch der Anschlusstreffer durch Florian Heckl. Viel besser wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit nicht, auch weil die Gäste nicht mehr viel für die Offensive taten. Den Gastgebern musste man aber zugute halten, dass sie nun zumindest mehr Druck machten und ein Unentschieden erreichen wollten. Dies gelang dann Stefan Kühling mit einem Flachschuss in der 72. Minute. Mehr war für die Gastgeber, welche die letzten zehn Minuten mit zehn Mann auskommen mussten, nicht drin. (ko)

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Sinning – Brunnen 1:1

Bereits das achte Mal ging der SV Sinning nur mit einem Unentschieden vom Platz und kommt somit nicht aus dem Tabellenkeller. In einem insgesamt wenig ansehnlichen und mit wenigen Torraumszenen gespickten Spiel ging der Gastgeber überraschend in Führung. Max Jackel hielt seinen Fuß in einen Befreiungsschlag eines gegnerischen Abwehrspielers. Von dort prallte der Ball ab und senkte sich hinter Torwart Zuber zum überraschenden 1:0 ins Tor. Ähnlich kurios fiel der Ausgleich in der zweiten Hälfte. Die Sinninger Abwehr und Torwart Gastl waren völlig desorientiert. Johannes Koppold nutzte dies eiskalt aus und glich zum 1:1 aus. (thr)

Baar – Steingriff 4:2

Den besseren Start in dieses Match hatten die Baarer. Tobias Gruber verwertete in der siebten Minute per Kopf eine Ecke zur Führung. Zehn Minuten später fiel das 2:0 für die Hausherren, als Werner Ruisinger beim Abwehrversuch den Ball unglücklich zum Ausgleich ins eigene Tor lenkte. In der 32. Minute traf Veysel Sentürk per Foulelfmeter zum 2:1-Anschluss. Danach hatte Patrick Kefer seinen großen Auftritt. In der 40. Min glich er per Volleyschuss aus. Kurz nach der Pause verwandelte er in der 48. Minute einen Freistoß direkt und in der 57. Minute schloss er einen mustergültigen Konter zum 4:1 ab. Ab der 60. Minute gab es dann einen Bruch im nun sehr guten Baarer Spiel, als Markus Bley mit Gelb-Rot vom Platz musste. Die Gäste kamen jetzt besser in die Partie, ließen aber Torgefährlichkeit vermissen. Der 4:2-Anschlusstreffer durch Adnan Tufan kam mit dem Schlusspfiff in der 96. Minute aber viel zu spät. (nrb)

Ludwigsmoos – Bertolds. 5:3

Die rund 80 Zuschauer sahen von Beginn eine chancen- und vor allem torreiche A-Klassenpartie. Bereits in der dritten Minute gelang SVL-Stürmer Daniel Kraus die 1:0-Führung. Nur vier Zeigerumdrehungen später erhöhte Daniel Trzewick nach schöner Einzelleistung auf 2:0. Im Gegenzug verkürzte Christofer Hackenberg mit einem satten Flachschuss aus 13 Metern auf 2:1 (8.). Sascha Brosi erhöhte in der 32. Spielminute auf 3:1, ehe Daniel Kraus mit seinem zweiten Treffer die in dieser Höhe auch verdiente 4:1-Pausenführung für den SVL erzielte (43.). Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff verkürzte erneut Christofer Hackenberg per Freistoß auf 4:2. Nur vier Minuten später gelang Thomas Müller mit einem Hammer aus 20 Metern sogar der Anschlusstreffer. Die Heimelf zeigte sich allerdings unbeeindruckt und agierte in dieser engen Phase des Spiels cleverer. Und so war es Bernhard Kraus, der nach einem strammen Schuss von Sascha Brosi einen Abpraller des Gästekeepers zum 5:3-Endstand einköpfte. (svl)

Oberhausen – Illdorf 1:3

Bereits nach fünf Spielminuten hatte der FC Illdorf durch Reinhold Armbrust die erste Torchance, der Spieler setzte den Abschluss aber über das Tor. Wiederum der Gast konnte die nächste Möglichkeit verbuchen, als die TSV-Abwehr das Spielgerät nicht sicher klären konnte, Martin Brandner abzog, aber Torwart Spenninger mit einem guten Reflex den Ball zur Ecke lenken konnte (11.). Im Gegenzug lief Oberhausens Johannes Leinfelder alleine auf FC-Keeper Stöckl zu, der Torwart wehrte den Schuss aber ab. Besser machte es Illdorf in der 18. Minute, als nach einer Flanke Reinhold Armbrust aus zwei Meter zum 0:1 einschob. Nach dem Seitenwechsel verschlief die Heimmannschaft den Wiederanpfiff und so erhöhte Klaus Giszas in der 48. Minute auf 0:2. Erst nachdem Oberhausen nach einer gelb-roten Karte zu zehnt spielte, fand der TSV wieder Zugriff zum Spiel. Nach schönem Zuspiel von Florian Appel an Markus Hutter, konnte er nach einer Körpertäuschung den Gegner ins Leere laufen und sein Abschluss landete im Netz des Gegners (70. Minute). Nach einer Illdorfer Ecke in der 77. Minute gelang FCI-Spielertrainer Armbrust sein zweiter Treffer, als er einen Kopfball in die Maschen setzte, und somit auch den 1:3-Endstand herstellte. (birk)

Türk. Schrob. – Untermaxf. 1:4

Die Gastgeber gingen bereits in der fünften Minute durch Ahmet Kasim mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Halbzeit verpassten es die Hausherren nach einem verschossenen Elfmeter auf 2:0 zu erhöhen. Stattdessen traf Marco Veitinger in der 61. Minute zum 1:1, und Stefan Semmler in der 70. Minute zum 1:2. Uwe Gottschall sorgte neun Minuten später per Elfmeter für das 1:3 und Michael Edler traf in der 91. Minute zum 1:4-Endstand. (pietb)

Pöttmes – Weichering 3:2

Schon nach drei Minuten erzielte Jürgen Obele das 1:0 für die Hausherren und legte in der 28. Minute gleich das 2:0 nach. In der 35. Minute schoss Alexander Scheuermann den 2:1-Anschluss per Elfmeter. Qemdrim Gabrica stellte kurt vor der Pause aber den alten Abstand wieder her (43.). Nach der Halbzeit verwandelte Maximilian Wäcker in der 53. Minute zwar einen weiteren Elfmeter zum 3:2, für ein Unentschieden reichte es jedoch nicht mehr. (pietb)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1076(1).tif
Kanu-Rennsport

Hoiß-Brüder überzeugen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden