Newsticker

RKI meldet 18.633 Neuinfektionen und 410 weitere Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. „Anfangsschwung beim VfR Neuburg ist verpufft“

NR-Elferwette

21.10.2017

„Anfangsschwung beim VfR Neuburg ist verpufft“

Sebastian Neff

Sebastian Neff und der SV Wagenhofen machen diesmal Jagd auf den Spitzenreiter BSV Neuburg

Beim A-Klassisten SV Wagenhofen scheint es langsam wieder aufwärts zu gehen. Diesen Trend möchte die Truppe um Youngster Sebastian Neff nicht nur heute (13.30 Uhr) beim Gastspiel in Untermaxfeld, sondern auch bei unserer „NR-Elferwette“ fortsetzen. Um den Spitzenreiter BSV Neuburg (13 Punkte) vom „Thron“ zu stoßen, benötigt es jedoch eine wahre Glanzleistung. Folgende elf vorgegebene Partien haben Sebastian Neff und der SV Wagenhofen unter die Lupe genommen:

lHamburger SV – FC Bayern München (Bundesliga): „In diesem Duell David gegen Goliath gibt es für den HSV absolut nichts zu holen. Der Jupp Heynckes-Effekt beim FC Bayern tut sein Übriges, dass es am Ende einen klaren Favoritensieg gibt.“ – Mein Tipp: 1:3.

lBC Adelzhausen – VfR Neuburg ( Bezirksliga Schwaben Nord): „Der Anfangsschwung beim VfR Neuburg scheint irgendwie verpufft zu sein. In den vergangenen vier Partien kamen die Lilaweißen nur zu einem Sieg. Da Adelzhausen ein schweres Pflaster ist, reicht es auch diesmal nicht zu einem Dreier. Auch mit dem erhofften Aufstieg dürfte es nichts werden.“ – Mein Tipp: 2:2.

lFC Ehekirchen – TSV Rain II (Bezirksliga Schwaben Nord): „Ehekirchen ist in den vergangenen Wochen immer besser in Schwung gekommen und hat wieder Tuchfühlung nach oben. An diesem Wochenende wartet jedoch eine ganz schwere Aufgabe. Nachdem die Rainer ’Erste’ spielfrei ist, weiß man nie, wie viele Spieler von dort in der ’Zweiten’ auflaufen.“ – Mein Tipp: 1:1.

lTSG Untermaxfeld – DJK Langenmosen ( Kreisliga Ost): „Auch wenn Langenmosen zuletzt eine 1:2-Niederlage gegen Pöttmes hinnehmen musste und damit den Sprung an die Tabellenspitze verpasste, stellt man gegenüber der TSG Untermaxfeld das klar bessere und kompaktere Team. In diesem Derby wird es für die DJK wieder für einen Dreier reichen.“ – Mein Tipp: 1:3.

lTSV Burgheim – SV Echsheim (Kreisklasse Neuburg): „In diesem absoluten Topspiel schätze ich den TSV Burgheim einen Tick stärker als Echsheim ein. Zudem kann der TSV mit breiter Brust in dieses Match gehen, da man die letzten acht Begegnungen allesamt gewinnen konnte.“ – Mein Tipp: 2:1.

lSC Ried – FC Illdorf (Kreisklasse Neuburg): „Nach einem schwachen Start hat sich der FC Illdorf zuletzt wieder etwas gefangen. Das liegt mit Sicherheit auch daran, dass Spielertrainer und Torjäger Reinhold Armbrust, der zu Beginn längere Zeit verletzt war, nun wieder dabei ist. In meinen Augen ist der FCI ohnehin eine richtig verschworene Einheit.“ – Mein Tipp: 2:2.

lTSG Untermaxfeld II – SV Wagenhofen (A-Klasse Neuburg): „In den ersten Saisonspielen hatten wir ziemlich viel Pech. Darüber hinaus war unsere Personaldecke auch ziemlich dünn. Momentan befinden wir uns allerdings zum Glück im Aufwind, was ja auch die beiden Siege zuletzt in Baar sowie gegen Pöttmes II gezeigt haben. Jetzt wollen wir in Untermaxfeld unbedingt nachlegen.“ – Mein Tipp: 1:3.

lSV Baar – FC Zell/Bruck (A-Klasse Neuburg): „Aufgrund des engen Platzes und der lautstarken Fans ist es immer sehr schwer, in Baar zu spielen. Diese Erfahrung haben wir trotz unseres Sieges dort auch gemacht. Ich denke, dass in dieser engen und ausgeglichenen Partie letztlich der Heimvorteil den Ausschlag geben wird.“ – Mein Tipp: 2:1.

lTSV Ober-/Unterhausen – SV Hörzhausen (A-Klasse Neuburg): „Mit dem Sieg am vergangenen Sonntag in Joshofen hat der TSV Ober-/Unterhausen die rote Laterne abgegeben. Auch jetzt gegen Hörzhausen ist der TSV sicher nicht chancenlos, da der Gegner nach seinem überragenden Start zuletzt doch Federn lassen musste.“ – Mein Tipp: 1:1.

lSV Bertoldsheim – SC Feldkirchen (B-Klasse Neuburg): „Der SV Bertoldsheim scheint sich langsam, aber sicher gefangen zu haben – was der 7:3-Erfolg in Feldheim gezeigt hat. Um weiter oben dabei zu bleiben, darf sich andererseits der SC Feldkirchen keinen Ausrutscher erlauben.“ – Mein Tipp: 1:2.

lSV Karlshuld – Türkisch SV Ingolstadt (Kreisliga Donau/Isar 1): „Der SV Karlshuld scheint sich mit seinen vielen Neuzugängen immer noch nicht als Mannschaft gefunden zu haben. Guten Ergebnissen folgen dann Ausrutscher wie zuletzt gegen Wackerstein. Ob es gegen den Türkisch SV Ingolstadt wieder zu etwas Zählbarem reicht, halte ich für eher unwahrscheinlich.“ – Tipp: 1:2.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren