Versammlung

19.04.2018

Appel übernimmt von Eibisch

Die neue Führungsriege: (von links) 1. Abteilungsleiter Florian Appel, Kassier Bernhard Kruck, Beisitzer Sebastian Bärschdorf, 2. Abteilungsleiter Andreas Brylla, 2. Jugendleiter Marc Kugler, 1. Jugendleiter Jonas Brieglmeier, Schriftführerin Marina Birkmeier und Ex-Abteilungsleiter Berthold Eibisch.
Bild: Andreas Brylla

Wechsel an der Führungsspitze der Fußballer des TSV Ober-/Unterhausen. Zudem kann der A-Klassist einen neuen Trainer für die Saison 2018/2019 präsentieren

Rund 50 Mitglieder nahmen an der Fußball-Abteilungsversammlung des TSV Ober-/Unterhausen im Sportheim teil. Berthold Eibisch eröffnete diese ein letztes Mal in seiner Tätigkeit als Spartenleiter.

Nach seinem Bericht über das vergangene Jahr, in dem der TSV unter anderem als erster Verein im Landkreis eine neue LED-Flutlichtanlage installierte, folgte der Vortrag über die Jugendarbeit. Über 200 Kinder werden in allen Altersklassen trainiert und nehmen am Spielbetrieb teil. Auch das BFV-Feriencamp im Sommer war ein tolles Event für die Jugendlichen. Darüber hinaus folgten die Berichte der Damen- und AH-Mannschaft sowie des Kassiers.

Der sportliche Erfolg der Herrenmannschaft war in den vergangenen Jahren eher überschaubar. Nach dem Trainerwechsel in der Winterpause (man trennte sich einvernehmlich von Dirk Baier) wird das erste Team bis zum Saisonende vom Trainergespann Manuel Dachs, Jochen Durner und Sebastian Fischer betreut. Abteilungsleiter Berthold Eibisch dankte Baier für seinen großen Einsatz und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass sich in der derzeitigen schwierigen Phase Eigengewächse des TSV gefunden hätten, die als Interimslösung das Training übernehmen. Erfreulicher ist der Ausblick auf die Spielzeit 2018/2019, in der Routinier Thomas Mertel (derzeit noch beim A-Klassisten SpVgg Wellheim-Konstein aktiv) auf der Trainerbank Platz nehmen wird.

Im Anschluss wurde Florian Appel einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Seine erste Tätigkeit war der Dank an seinen Vorgänger Eibisch für das jahrelange Engagement. Diesem schlossen sich auch der 1. Vorsitzende Anton Giedl und Carola Haertel, die Kreisvorsitzende des Kreises Augsburg, an. Haertel ließ es sich nicht nehmen, den Weg ins TSV-Sportheim auf sich zu nehmen und dem scheidenden Abteilungsleiter persönlich für seine bislang über 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit (davon über zehn Jahre als Abteilungsleiter, zuvor Kassier) zu danken. Der TSV Ober-/Unterhausen sei mit seinen vielen sportlichen und sozialen Aktivitäten, die maßgeblich auch unter seiner Führung gestaltet wurden, zu einer festen Größe in der Gemeinde gewachsen. Erfreulich ist, dass Eibisch auch in Zukunft dem Verein als Spieler und Jugendtrainer erhalten bleiben wird.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Jugendzeltlager_2019_Sieger.tif
Angeln

Jakob Hecht holt die meisten Punkte

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen