Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Auerhahn-Schützen weiter im Aufwind

Schießen

28.01.2020

Auerhahn-Schützen weiter im Aufwind

Werner Engelhardt wurde Schützenkönig, Lea Bayer Jugendkönigin.
2 Bilder
Werner Engelhardt wurde Schützenkönig, Lea Bayer Jugendkönigin.

Der Verein aus Walda verkündet einen Mitgliederhöchststand und blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Auch die neuen Schützenkönige stehen fest

Wenn 52 und damit fast die Hälfte der 109 Vereinsmitglieder zur Jahresversammlung erscheinen, wenn der Verein 90 aktive Schützen beim Gau gemeldet hat, wenn alle, die auf der Ehrungsliste stehen, sich ihre Auszeichnung persönlich abholen und wenn fast die ganze Dorfjugend aktiv mitmacht, dann muss der Verein wohl bestens ins Dorfleben integriert sein und die Vereinsleitung nicht viel falsch machen.

Diesen Eindruck hat man jedenfalls bei den Auerhahn-Schützen in Walda. „Wir haben hier sehr, sehr viele junge Leute, die sich unheimlich stark engagieren“, freute sich Schützenmeister Gerhard Daferner und nannte damit gleich einen Grund, warum es derzeit so gut läuft. „2019 war ein sportlich und gesellschaftlich sehr erfolgreiches Jahr mit sehr vielen Höhepunkten. Die positive Entwicklung konnte fortgeführt werden“, zog er eine erfreuliche Bilanz, die auch der derzeitige Mitgliederhöchststand unterstreicht. Zu den Höhepunkten zählte Daferner vor allem die Feier zum 70. Vereinsjubiläum. Auch der Vereinsausflug an die Mosel und der Triumph bei der im Schützenstand des Vereins durchgeführten Gemeindemeisterschaft, bei der alle Siegerpokale der Mannschafts- und Einzelwettbewerbe in Walda blieben, habe zum Erfolg beigetragen. Auch Sportleiter Josef Reisch bestätigte den positiven Trend: Sieben Luftgewehr- und eine Luftpistolenmannschaft beteiligen sich an den Rundenwettkämpfen 2019/20 und belegen derzeit meist recht passable Plätze. Seit heuer gebe es auch wieder eine Luftgewehr-aufgelegt-Mannschaft, die sich derzeit auf dem ersten Platz befinde. Reisch wünschte sich, dass die Trainingsabende noch besser besucht würden.

Neben den Rundenwettkämpfen gab es weitere Wettbewerbe und Freundschaftsschießen. Den ersten Platz bei der Teilnahme an den Rundenwettkämpfen teilen sich Manfred Daferner und Reinhold Huber, die beide bisher bei 351 Kämpfen zum Einsatz kamen. Vereinsmeister 2020 mit der Luftpistole wurde Renate Glas, mit dem Luftgewehr aufgelegt Gerhard Daferner und mit dem Luftgewehr Josef Reisch. Werner Engelhardt wurde Schützenkönig der Auerhahn-Schützen, Lea Bayer die Jugendkönigin. Auch Jugendleiterin Maria Mayr konnte von vielen Aktivitäten und „vielen schönen kleinen Momenten“ der elf Nachwuchsschützen berichten.

Dritter Bürgermeister Otto Flath sprach den Schützen seine Anerkennung für die hervorragende Jugendarbeit, ihre sportlichen Erfolge und ihren Beitrag zu einem lebendigen Dorfleben aus. „Ein vorbildlicher Verein, der für uns im Gau ganz wichtig ist“, lobte Gauschützenmeister Alois Helfer, hob ebenfalls die wertvolle Nachwuchsförderung bei den Auerhahn-Schützen heraus und bedankte sich für die gut funktionierende Kooperation der Auerhahn-Schützen mit dem Schützengau und dem Bezirk Oberbayern als Stützpunktverein.

Zusammen mit dem Schützenmeister und dessen Stellvertreter Peter Harlander ehrte Helfer 22 Vereinsmitglieder. Schützenmeister Gerhard Daferner verlieh der Ehrung einen familiären Charakter, dankte jedem in einer Laudatio mit persönlich gehaltenen Worten, stellte die individuellen Verdienste heraus, motivierte sie zu weiterem Engagement im Verein und ließ sie so die Wertschätzung ihrer Leistung spüren. „Dass sich so viele Leute engagieren, das kommt nicht von ungefähr. Da ist Zug dahinter“, dankte Josef Meitinger, der selber großen Anteil an der Entwicklung der Auerhahn-Schützen hatte, den Verantwortlichen.

Die höchste Ehrung wurde Ehrenmitglied Alfred Wittmann zuteil. Ein äußerst aktives und beliebtes Mitglied mit fast 60-jähriger Vereinszugehörigkeit, das den Verein immer – auch finanziell – unterstützt und da sei, wenn man ihn brauche, dankte Daferner dem Geehrten. Beim Gauehrenabend am 27. Dezember 2019 wurde bereits Josef Appel der Sebastianiorden in Gold und Werner Engelhardt das Protektoratsabzeichen verliehen.

Gau-Ehrenadel in Silber Lea Bayer, Sofie Gastl, Tim Kaufmann, Gabriel Mayr, Eberhard König.

Gau-Ehrenadel in Gold Michael Daferner, Franziska Gastl, Maria Mayr, Thomas Meitinger, Lisa Plöckl, Josef Reisch.

Gau-Ehrenadel in Gold mit Kranz Martin Habersetzer, Sabrina Habersetzer, Peter Harlander jun. Markus Riedelsberger, Julia Wiedenhöfer.

Verdienstnadel des BSSB „In Anerkennung“ Manfred Daferner und Peter Meitinger sen.

Langjährige Mitgliedschaft im BSSB Irmgard Daferner, Thomas Daferner (beide 40 Jahre), Josef Meitinger (50 Jahre).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren