1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. BSV Neuburg wird am Ende Fünfter

Badminton

13.03.2019

BSV Neuburg wird am Ende Fünfter

Am Ende auf Rang fünf: Der BSV Neuburg, hier das Herrendoppel Martial Vasil und Felix Roll.
Bild: Christoph Klein

Rang vier wird durch Remis und Niederlage zum Abschluss knapp verpasst

Die Badmintonmannschaft des BSV Neuburg hat die Saison auf dem fünften Tabellenplatz beendet. Am letzten Spieltag blieben die erhofften Punkte und damit der Sprung auf Tabellenplatz vier aus. Dennoch kann man zufrieden auf die Saison blicken.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zu Gast in Kösching spielte der BSV zunächst gegen den 1. BC Pfaffenhofen/Scheyern II und holte ein 4:4-Unentschieden. Das taktisch aufgestellte erste Herrendoppel mit Martial Vasil/Felix Roll musste sich knapp 19:21, 21:19 und 15:21 geschlagen geben. Auch Christoph Klein/Philipp Kissel mussten eine deutliche 6:21-, 10:21-Niederlage hinnehmen. Umso erfreulicher war der Sieg im Damendoppel mit Dana Puljarga/Elisabeth Braun, die 21:11 und 21:13 gewannen. In den drei Herreneinzeln fuhr lediglich Felix Roll einen 21:11-, 22:20-Sieg ein. Martial Vasil verlor trotz guter Leistung knapp mit 19:21 und 19:21. Thomas Schrap kam nicht über ein 16:21 und 10:21 hinaus. Im Dameneinzel gewann Punktegarant Dana Puljarga mit 21:13 und 21:6 und damit rückte ein Unentschieden in greifbare Nähe. Dieses machten dann Elisabeth Braun/Philipp Kissel mit einem 21:10, 10:21 und 22:20 perfekt.

Im anschließenden Spiel gegen Gastgeber Kösching musste sich der BSV 3:5 geschlagen geben. Zunächst verloren die beiden Herrendoppel Roll/Kissel 14:21 und 19:21, sowie Schrap/Klein 12:21 und 9:21. Für den ersten Punkt sorgten erneut Puljagra/Braun im Damendoppel (23:21, 21:10). In den Herreneinzeln mussten sich Roll, Schrap und Kissel geschlagen geben. Den zweiten Punkt gewann Puljarga im Einzel deutlich mit 21:6 und 21:8. Vasil, der angeschlagen nur das Mixed spielte, fuhr mit Elisabeth Braun zusammen durch ein 21:18 und 30:28 den dritten Punkt für den BSV ein.

Zusammenfassend steht der BSV nun am Ende der Saison mit sechs Siegen, drei Unentschieden und sieben Niederlagen in der Mitte der Tabelle auf Rang fünf. Bedenkt man die häufigen Ausfälle von Spielern, ist dies sicherlich ein zufriedenstellendes Ergebnis, auf dem aufgebaut werden kann. Die Vorbereitung für die neue Saison läuft bereits.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren