Newsticker

Kanzler Sebastian Kurz: Österreich will kein Après-Ski in der neuen Ski-Saison
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. "Bellissimo ist absolut ein Thema"

Online-Chat mit Jim Boni

23.03.2009

"Bellissimo ist absolut ein Thema"

Der neue Sportdirektor des ERC Ingolstadt Jim Boni hat bereits sein Büro in der Panther-Geschäftsstelle bezogen. Dort wird der 45-Jährige allerdings nicht lange bleiben, denn wie er im Live-Chat erklärte, geht es in der kommenden Woche nach Nordamerika zu einer dreiwöchigen Scouting-Tor. Von Dirk Sing

Von Dirk Sing

Ingolstadt - Jim Boni ist zurück - und mit ihm das Funkeln in seinen Augen! Trotz der Tatsache, dass sich der neue Sportdirektor des ERC Ingolstadt erst vor einer Woche einer Knie-Arthroskopie unterziehen musste und daher noch recht "wackelig" auf den Beinen ist, hat er bereits sein Büro in der Panther-Geschäftsstelle bezogen. Dort wird der 45-Jährige allerdings nicht lange bleiben, denn wie er im Live-Chat der Neuburger Rundschau erklärte, geht es in der kommenden Woche nach Nordamerika zu einer dreiwöchigen Scouting-Tor.

"Wir warten noch auf die Antwort eines deutschen Verteidigers. Sollte dieser zusagen, benötigen wir zwei ausländische Abwehrspieler - ansonsten drei! Zudem bin ich noch auf der Suche nach drei Import-Außenstürmern", so Boni, dessen Kandidatenliste überaus lang ist. Unter anderem, so verriet der Ex-Coach der Black Wings Linz, stünden darauf Namen von AHL-Cracks wie Jesse Schultz (Houston), Grant Stevenson (Chicago) und Jon DiSalvatore (Lowell), aber auch Mathieu Darche oder Tyler Bouck (beide Portland). "Zum einen suchen wir Angreifer, bei denen das Preis-/Leistungsverhältnis passt. Zum anderen legen wir unser Hauptaugenmerk darauf, dass diese Jungs sowohl charakterlich einwandfrei sind als auch gute läuferische Fähigkeiten besitzen. Wir wollen wieder mehr Tempo in unser Spiel bekommen", so Boni. Getreu dem Motto: "Agieren statt reagieren".

Da man zudem den heimischen Anhängern künftig wieder "mehr Spektakel" auf dem Eis bieten möchte ("Die Leidenschaft und Emotionen der Spieler müssen sich auf unsere Fans übertragen"), scheint auch ein ehemaliger Panther-Crack auf die "Boni'sche Wunschliste" gerückt zu sein: Vince Bellissimo (zuletzt Innsbruck)! "Wenn ein Stürmer bereits 31 Treffer in der DEL erzielt hat (für den ERCI in der Saison 2007/2008, Anm. d. Red.), ist er für uns absolut ein Thema!". Ganz im Gegensatz zu Akteuren wie Josh Green (Iowa), Brandon Bochenski (Norfolk) oder auch Bryan Muir (Frankfurt), die "für uns nicht zu finanzieren sind".

"Bellissimo ist absolut ein Thema"

Etwas "kleinere Brötchen" wird man im Lager der Schanzer dagegen in Sachen Back up-Torhüter backen. Aufgrund des - im Vergleich zur abgelaufenen Saison - deutlich reduzierten Etats werde man laut Boni "das Risiko gehen, mit einem jungen und billigen zweiten Goalie neben unserer Nummer eins, Dimitri Pätzold, in die neue Spielzeit zu starten". Apropos Risiko: Ein solches möchte man bereits im Vorfeld bei Center Doug Ast möglichst minimieren. "Doug wurde von unserem neuen Fitnesstrainer Dr. Rade Djukic bereits getestet. Zudem wird er mit ihm auch in den kommenden Wochen und Monaten stetig in Verbindung sein und ihn sozusagen kontrollieren. Was aus seinen bisherigen Verletzungen wird, muss man jedoch noch abwarten", sagt Boni.

Lesen Sie das Protokoll des Chats mit Jim Boni.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren