Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Bergheim überrascht gegen den Spitzenreiter

Luftgewehr

07.11.2017

Bergheim überrascht gegen den Spitzenreiter

Erfolgreich: Colin Müller von Donauperle Bergheim.
Bild: Donauperle Bergheim

Donauperle feiert in der Bayernliga zwei weitere Siege

Die Luftgewehr-Schützen von Donauperle Bergheim haben in der Bayernliga zwei weitere Erfolge gefeiert und unter anderem den Tabellenführer bezwungen.

In der ersten Begegnung des Tages traf Bergheim auf die Gastgeber HSG München. Auf Position eins gewann Katharina Schmaus mit 394:393 Ringen. Auch Colin Müller auf Position fünf siegte (378:364). Dagegen musste Isabel Gerstner ihren Punkt an den Gegner abtreten (379:381). Somit stand 2:1 für Bergheim. Sibille Gerstner (392) und Pauline Strixner (383) mussten jeweils in ein Stechen. Strixner verlor nach drei Stechschüssen ihr Duell und somit auch den Punkt. Gerstner schoss in ihrer Paarung souverän eine Zehn. Mit diesem Schuss ging somit der letzte und entscheidende Punkt zum 3:2 an Bergheim.

Am Nachmittag ging es gegen den noch ungeschlagenen Ersten SV Maria Steinbach. Auch in diesem Kampf ging es sehr knapp zur Sache. Colin Müller konnte sich mit 377 Ringen nicht verbessern und verlor sein Duell. Isabel Gerstner (390) und Pauline Strixner (389) gewannen deutlich und holten die ersten zwei Punkte für Bergheim. Auf der zweiten Position kämpfte Sibille Gerstner mit den Nerven, gewann dann aber ihr Duell (392:391) mit einen Ring Vorsprung. Folglich war der Sieg für Bergheim sicher. Auf Position eins kam es für Katharina Schmaus (392) zu einem Stechen. Mit einer Neun verlor sie dies und der Punkt ging nach Steinbach. Somit gewann Bergheim auch den zweiten Wettkampf mit 3:2.

Nach diesen zwei weiteren Siegen stehen die Bergheimer weiterhin auf Platz drei der Bayernliga Süd West. Am 3. Dezember bleibt es gauintern für die Bergheimer und es geht nach Staudheim. Neben dem Gastgeber ist Großaitingen der zweite Kontrahent.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren