Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Burgheims “Oldies” sichern Sieg

Kreisliga Ost

13.04.2015

Burgheims “Oldies” sichern Sieg

Wichtiger Erfolg: Michael Habermayer (Mitte) vom TSV Burgheim kann hier klären. Sein Trainer Peter Krzyzanowski traf beim 3:2-Sieg einmal.
Bild: Roland Salzbrenner

Beim 3:2 gegen Griesbeckerzell erzielt Daniel Dußmann zwei Tore. Auch Peter Krzyzanowski trifft. Schlechter läuft es beim BSV Berg im Gau und der DJK Langenmosen

Der TSV Burgheim landete in der Kreisliga Ost mit dem 3:2 gegen Griesbeckerzell einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Langenmosen und Berg im Gau kassierten Niederlagen.

Burgheim – Griesbeckerzell 3:2

Der TSV Burgheim hat im Abstiegskampf gegen den Mitkonkurrenten aus Griesbeckerzell seine Sieglosserie von sechs Spielen beendet. Nach einer umkämpften Partie stand es am Ende 3:2 für die Heimelf. Der 37-jährige TSV-Coach Peter Krzyzanowski brachte sein Team in der 8. Minute mit einem sehenswerten 22 Meter-Schuss in Führung. Nach gut 15 Minuten vergab Gäste-Stürmer Michael Funk aus zehn Metern den möglichen Ausgleich. Eine Viertelstunde später rettete nach einem Schuss von Manuel Schweizer der Pfosten für den TSV. In der 38. Minute konnte sich Zells Christian Ullmann durchsetzen und traf mit einem abgefälschten Schuss aus 13 Metern zum 1:1. Burgheims Philipp Stadler erl´ef sich kurz vor der Pause auf der linken Seite einen Steilpass und flankte punktgenau in die Mitte zu “Aushilfsstürmer” Daniel Dußmann. Der 36-jährige Coach der Reserve ließ sich die Chance nicht entgehen und nickte überlegt zum 2:1-Pausenstand ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach der Pause spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Torchancen waren zunächst Mangelware. In der 66. Spielminute dann aber doch der Ausgleich für die Gäste. Nachdem die TSV´ler den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachten, sprang die Kugel zu Stürmer Michael Funk und dieser schoss aus zehn Metern zum 2:2 ein. Zell´s Torhüter Kopp parierte in der 72. Minute mit einer guten Parade einen 18-Meter-Freistoß von Krzyzanowski und vereitelte somit den erneuten Führungstreffer der Hausherren. Den konnte er aber in der 81. Minute auch nicht mehr verhindern. Nach einem Briglmeier-Eckball stand erneut Daniel Dußmann goldrichtig und wuchtete den Ball aus sieben Meter zum 3:2-Siegtreffer in den Torwinkel. (wivo)

Rehling – Berg im Gau 3:0

Die Berg im Gauer hatten in der 8. Minute die erste Tormöglichkeit des Spiels. Nach einem Eckstoß köpfte Tobias Nabe nur knapp drüber. Die mitgereisten BSV-Anhänger waren mit der Leistung ihrer Mannschaft insgesamt nicht zufrieden, aber Philip Gadletz hätte sie fast eines Besseren belehrt. Nach seinem Querpass von der rechten Außenbahn wurde der Ball von einem Rehlinger an den Außenpfosten gelenkt. Doch anschließend übernahmen die Hausherren das Kommando und gingen in der 36. Minute in Führung. Thomas Schmid war mit einem Schlenzer in den Winkel erfolgreich. Keine 120 Sekunden nach dem Führungstreffer zog Thomas Nöbel aus 17 Metern ab und der Ball schlug erneut im Kasten des BSV ein. Nach dem Seitenwechsel war Berg im Gau aggressiver. Doch die besseren Tormöglichkeiten hatten die Hausherren und Thomas Nöbel hätte in den ersten zehn Spielminuten der zweiten Hälfte insgesamt dreimal alles klar machen können. Doch entweder war er im Abschluss zu ungenau oder Wolfgang Seel parierte. Tobias Nabe (56.) und Daniel Marx mit einem Freistoß an den Pfosten kamen dem Anschlusstreffer am nächsten. Doch in der 80. Spielminute machte Thomas Nöbel nach einem Konter mit dem 3:0 alles klar. (biel)

Adelzhausen – Langenmosen 3:2

Die Partie begann furios: BCA-Toptorjäger Dominik Müller prüfte Josef Stegmeir mit seinem Knaller früh nach 120 Sekunden. Tobias Schmid 86.) und Michael Baierl (11.) vergaben gute Chancen für die DJK. Tobias Schmid brachte die Gäste dann doch in Führung (14.). Die sollte nicht lange halten. Nach dem ersten richtig guten Adelzhausener Spielzug traf Thomas Grimmer unhaltbar genau in den Winkel zum 1:1 (20.). Nur 60 Sekunden nach dem Ausgleich die Riesenchance für den BCA zum 2:1, aber Goalgetter Müller verzog freistehend (21.). In der 41. Minute schien die Situation schon geklärt, aber der Ball landete wieder bei Thomas Grimmer und der markierte mit seinem zweiten Treffer das 2:1. Noch vor dem Pausenpfiff fast das 3:1. Dominik Müller hatte Keeper Josef Stegmeir schon umspielt, aber Michael Schmid konnte retten. Die erste gute Chance in der zweiten Hälfte hatte Langenmosen, aber Tobias Stegmeir scheiterte an Jürgen Dumbs (48.). In der 69. Minute schlenzte Tobias Stegmeir den Ball zum 2:2 ins BCA-Gehäuse. Nun hatten die Langenmosener wieder Oberwasser. In der 80. Minute wurden die Hoffnungen dann jäh zerstört: Dominik Müller entwischte der Abwehr und traf zum 3:2. (nym)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren