1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Christian Wittke muss sich knapp geschlagen geben

Triathlon

25.06.2019

Christian Wittke muss sich knapp geschlagen geben

Zufrieden: Christian Wittke (links) und Christian Bottek.
Bild: Bottek

Sportler des TSV Neuburg verpasst in Lauingen den Sieg und wird Zweiter. Auch Christian Bottek ist zufrieden

In guter Form haben sich die Triathleten des TSV Neuburg präsentiert. In Lauingen sicherten sich über 400 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer laufen Christian Bottek und Christian Wittke gleich zwei Plätze auf dem Treppchen. Wittke verpasste den Gesamtsieg knapp.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nachdem der Wettergott Regen prognostiziert hatte, meinte er es am Ende doch gut mit den 165 Startern über die Volksdistanz. Pünktlich um 9.45 Uhr fiel der Startschuss und die Athleten stürzten sich in den 19 Grad warmen Auwaldsee. Nach etwas mehr als sechs Minuten konnte Wittke diesen auf Platz fünf liegend wieder verlassen. Etwa 30 Sekunden später folgte Bottek auf Platz 13.

Dank einer beachtlichen Leistung auf dem Fahrrad distanzierte Wittke die Konkurrenz während der zweiten Disziplin deutlich. Er erreichte mit einem beachtlichen Kilometerschnitt von 41,5 km/h über 20 Kilometer die Wechselzone zwei als erster Athlet. Auch Bottek zeigte eine solide Leistung auf dem Fahrrad und beendete in Schlagdistanz zum Drittplatzierten die zweite Disziplin als Siebter. Die recht flache und schnelle Strecke kam beiden Athleten des TSV entgegen. Den Vorsprung von 1.42 Minuten auf den Zweitplatzierten konnte Christian Wittke nicht über die Ziellinie retten. Nach verletzungsbedingtem Trainingsrückstand fand er noch nicht zur alten Stärke zurück und musste sich nur knapp 200 Meter vor dem Zielbogen dem späteren Sieger geschlagen geben. Während des harten Schlussanstiegs kurz vor dem Lauinger Marktplatz musste Wittke den Konkurrenten ziehen lassen. Mit 17 Sekunden Rückstand sicherte er sich mit einer Zeit von 59.23 Minuten den zweiten Platz und den Sieg seiner Altersklasse. Knapp 100 Sekunden später querte Bottek die Ziellinie vor dem Lauinger Rathaus. Er konnte sich auf den abschließenden fünf Kilometern noch einen Platz nach vorne schieben und beendete das Rennen als Dritter seiner Altersklasse.

Trotz des verpassten Gesamtsieges auf den letzten Metern zeigte sich Wittke am Ende zufrieden: „Noch vor zwei Monaten hatte ich mit dieser Saison bereits abgeschlossen und bin deshalb froh, dass ich so schnell wieder schmerzfrei am Start eines Triathlons stehen kann.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren