1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Dem Traumstart folgt eine Klatsche

Kreisliga OstOst

16.08.2016

Dem Traumstart folgt eine Klatsche

Freude zum Auftakt: Aufsteiger SV Straß hat am Samstag den TSV Kühbach mit 6:2 besiegt. Gestern hingegen gab es wenig Grund zum Jubeln. Beim SSV Alsmoos-Petersdorf setzte es eine 2:6-Pleite.
Bild: Xaver Habermeier

Aufsteiger SV Straß ist zweimal im Einsatz. Dem 6:2-Auftakterfolg gegen den TSV Kühbach folgt eine 2:6-Niederlage beim SSV Alsmoos-Petersdorf. DJK Langenmosen fährt einen souveränen Sieg ein

Einen Auftakt voller Höhen und Tiefen erlebte Aufsteiger SV Straß in der Kreisliga Ost. Nachdem man den TSV Kühbach am Samstag mit 6:2 geschlagen hat, verlor man gestern Nachmittag mit dem gleichen Ergebnis beim SSV Alsmoos-Petersdorf.

Berg im Gau – Rehling 2:2

Der TSV Rehling kam etwas besser ins Spiel und ging in der zwölften Minute durch Eugen Kunz in Führung. Pech hatten die Gastgeber, als Christoph Kopold in der 15. Spielminute nur den Querbalken traf. Zwei Minuten später durfte Berg im Gau jubeln. Nach einem schönen Pass von Daniel Marx auf Spieltrainer Marcel Kappelmaier umspielte dieser den Torhüter und schob zum Ausgleich ein. Mit einem Schlenzer aus 20 Metern brachte Eugen Kunz den Gast wieder in Führung. Der BSV hatte nach der Pause mehr vom Spiel. Daniel Marx traf noch den Pfosten (60.). In der 66. Minute glich Marcel Kappelmaier nach einem starken Solo aus. (biel)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alsmoos – Langenmosen 1:1

In ihrem Saisonauftakt trennten Wiederaufsteiger SSV Alsmoos-Petersdorf und die DJK Langenmosen mit einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden. Aufgrund der Vielzahl an sehr guten Möglichkeiten auf beiden Seiten hätte es durchaus aber auch 3:3 heißen können. Andreas Kröpfl traf früh zum 1:0 für Alsmoos (7.). DJK-Schlussmann Maxi Oswald verhinderte weitere Gegentreffer. Nach einer halben Stunde hieß es dann 1:1: Nachdem ein Freistoß von Spielertrainer Andreas Gumbiller nur am Pfosten gelandet war, konnte Tobias Stegmeir zum Ausgleich abstauben (30.). Dadurch beflügelt, bot sich den immer besser ins Spiel kommenden Gästen sogar die Riesenchance, in Führung zu gehen. Aber Stefan Wintermayr scheiterte an SSV-Keeper Philipp Schreier (41.). In der zweiten Hälfte hatten beide Teams weitere Gelegenheiten, letztlich blieb es aber beim 1:1. (nym)

Straß – Kühbach 6:2

Besser hätte die Saison für den SV Straß kaum beginnen können. Das Duell der Aufsteiger entschied die Mannschaft des neuen Trainers Benjamin Libal am Samstag mit 6:2 für sich. Mit der ersten nennenswerten Chance markierte der TSV Kühbach das 1:0. Hierbei konnte die Hintermannschaft des SV Straß den Ball nicht klären und Frank Lehrmann schob ein (16.). Doch nun fanden auch die Hausherren besser ins Spiel. Andreas Hutter staubte einen Schuss von Markus Schiele ab und traf zum Ausgleich (23.). Dem ersten Straßer Tor der neuen Spielzeit folgte gleich das zweite. Erneut hieß der Torschütze Hutter (38.). Straß-Keeper Michael Habermayr verhinderte im Anschluss den Ausgleich. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff glich Lehrmann mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 2:2 aus. Nach der Halbzeit stellte Daniel Jester mit einem direkt verwandelten Freistoß in die kurze Ecke die Weichen auf Sieg (55.). In der 62. Minute verlängerte Julian Lenk eine Jester-Ecke in die Mitte und der Ball sprang vom Schienbein eines Kühbachers ins Tor. Der SVS blieb am Drücker. Daniel Jester mit zwei weiteren Toren (68., Foulelfmeter, 76.) machte den klaren Straßer 6:2-Sieg perfekt. (db)

Langenmosen – Rinnenthal 3:1

Markus Winker traf nach einer Viertelstunde nach Zuspiel von Neuzugang Daniel Schmid sehenswert zum 1:0 (15.). In der 27. Minute war Schmid erneut der Vorlagengeber, als Jürgen Grammer einen Freistoß von Schmid zum 2:0 einköpfte. Und es sollte noch besser für die Blauweißen kommen: In der 43. Minute erhöhte Markus Winkler mit seinem zweiten Treffer auf 3:0. Vorausgegangen war ein Pass von Niko Pitsisas. Mit der klaren Führung im Rücken ließ es Langenmosen in den zweiten 45 Minuten ruhiger angehen. Das reichte trotzdem sehr lange gegen die ganz schwachen Gäste. In der 70. Minute verkürzter Elias Bradl mit seinem Heber nach Zuspiel von Hakan Nurten noch auf 1:3. DJK-Spielertrainer Andreas Gumbiller flog noch mit Gelb-Rot vom Platz. (nym)

Alsmoos – Straß 6:2

Nach dem Aufstieg aus der Kreisklasse liegt der SSV Alsmoos-Petersdorf auch eine Klasse höher schon wieder an der Spitze. Im Duell der Neulinge setzte er sich am Montag gegen den SV Straß mit 6:2 durch. Torjäger Stefan Simonovic traf gleich viermal für den SSV, außerdem waren Michael Braunmüller und Andreas Kröpfl erfolgreich. Das 5:1 stellte Fabian Rothmann her, das 6:2 Reinhold Straub. Straß musste die letzte halbe Stunde mit einem Fußballer weniger auskommen, nachdem Daniel Jester wegen Trikotziehens Gelb-Rot gesehen hatte. (jeb)

Kühbach – Münster 2:2

Nach seinem Auftaktsieg gegen Berg im Gau hat der SV Münster ein Remis erspielt. Gegen den TSV Kühbach lag der SVM bis zur 51. Minute zurück, ehe Manuel Kefer für den Ausgleich sorgt. Zuvor hatte Peter Spanrunft Münster schon in der 4. Minute in Führung geschossen, ehe Kühbachs Mahdi Angori (11., 17.) mit einem Doppelschlag für die 2:1-Führung sorgte. (nr)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1233278.tif
Kanupolo

Moral bewiesen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen