1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Der TSV Burgheim bleibt im Rennen

Kreisliga Ost

13.05.2019

Der TSV Burgheim bleibt im Rennen

Noch ist der Aufstieg möglich: Lukas Biber (rechts) und der TSV Burgheim kamen gegen Tabellenführer TSV Friedberg zu einem 1:1.
Bild: Xaver Habermeier

Nach dem 1:1 gegen Tabellenführer TSV Friedberg besteht weiter die Chance auf die Relegation. Abstieg des SV Münster steht fest

Der TSV Burgheim darf nach einem 1:1 gegen den TSV Friedberg weiter von Relegationsplatz zwei träumen. Unterdessen steht der Abstieg des SV Münster, der beim BC Aichach mit 2:4 verlor, fest.

Burgheim – Friedberg 1:1

Nach der Siegesserie der vergangenen Wochen hatte der TSV Burgheim völlig unerwartet noch die Chance auf den Relegationsplatz. Burgheim ging die schwierige Aufgabe zwar konzentriert an. Friedberg zeigte aber von Anfang an, warum man der Klassenprimus ist, und hatte die ersten beiden guten Chancen durch Timo Baur und Marcel Pietruska. Dem TSV ging es meist einen Tick zu schnell. Dann aber fingen sich die Jungs um Mathias Heckel. Philipp Stadler hatte die erste Torchance. Sein Flachschuss war aber zu unplatziert.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Nun entwickelte sich ein offenes Match. Friedberg hatte zwar mehr Ballbesitz, aber Burgheim hielt besser dagegen. Zehn Minuten vor der Pause gab es dann eine Doppelchance für die Hausherren. Erst entschärfte der Gästekeeper einen tollen Schuss von Ignacio Landes. Dann verfehlte Stadler nur knapp. Kurz darauf konnte sich auch Matthias Karmann auszeichnen, als er einen abgefälschten Schuss gerade noch über die Latte lenkte. Unmittelbar vor der Pause ging Burgheim in Führung. Nach einer Balleroberung in der Defensive kam Heckel an den Ball. Seinen schönen Pass ließ Stadler durch und Manuel Knöferle schob eiskalt ein. Auch aus der Pause kamen die Einheimischen hellwach und gleich der erste Angriff brachte Gefahr. Nach einem Traumpass von Stadler war Lukas Biber auf und davon. Seinen Abschluss konnte der Gäste-Keeper aber gerade noch abwehren. Danach das gleiche Bild wie in Hälfte eins: Friedberg war optisch überlegen, Burgheim ließ jedoch kaum etwas zu und wurde selbst immer wieder gefährlich. So hatten Heckel und Biber weitere gute Chancen. Beide verfehlten allerdings. Mit zunehmender Dauer wurde der Druck des Tabellenführers immer stärker. Burgheims Defensive hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Doch großer Einsatz und eine Portion Glück verhinderten zunächst den Ausgleich. Dieser sollte dann aber doch in der 78. Minute durch Simon Bunk im Anschluss an einen Freistoß fallen. Friedberg ließ weiter den Ball gut laufen und war näher am Führungstreffer, ehe Johannes Volk und Biber nochmals zwei gute Abschlüsse hatten. Nach der spannenden Schlussphase, in der beide Teams weiterhin alles versuchten und Friedberg sogar noch einen Pfostentreffer hatte, blieb es beim leistungsgerechten Remis. (stad)

Langenmosen – Gerolsbach 0:0

Am vorletzten Spieltag kam es zum prestigeträchtigen Altlandkreisduell zwischen der DJK Langenmosen und dem zuvor noch nicht geretteten FC Gerolsbach. Während die DJK eine tolle Rückrunde mit 16 von 21 Punkten spielte und sich vorzeitig den Klassenerhalt sicherte, gelang dem FCG 2019 nur ein einziger Sieg. Mit dem insgesamt leistungsgerechten 0:0 machten nun auch die Gerolsbacher um Spielertrainer Sascha Brosi den Kreisliga-Verbleib für eine weitere Spielzeit perfekt. Bereits das Hinspiel in Gerolsbach hatte ohne Treffer geendet. Am Samstag, 18. Mai empfängt Langenmosen dann zum Saisonabschluss den BC Aichach und wird dann unter anderem den scheidenden Spielertrainer Florian Wenger, der gegen den FCG fehlte, verabschieden. (djk)

Aichach – Münster 4:2

Der Elfmeter, den Aichachs Marcus Wehren zum 1:0 nutzte, war an Maximilian Schmuttermair verschuldet worden (9.). Dann gab das Schlusslicht aus Münster, das sichtlich bemüht war, einen ersten Warnschuss in Form eines Kopfballs von Denis Buja ab, der am Außenpfosten landete. Georg Demmelmair entschied ein Laufduell für sich und legte Wehren die Kugel zum 2:0 vor (40.). Ein Doppelschlag von Buja brachte Münster den Ausgleich (44., 45.). Tore von Schmuttermair (57.) und Wehren (77.) sorgten für den Aichacher Sieg. (jeb)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSCF0956.tif
Fußball-Testspiel

Premiere gegen das Ex-Team

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen