Bezirksliga Schwaben Nord

28.10.2013

Deutliche Angelegenheit

Lucas Alves da Silva (rotes Trikot) bracht den TSV Rain II gegen den Aufsteiger Ehekirchen früh mit 1:0 in Führung. Am Ende setzten sich die Tillystädter mit 5:0 durch.
Bild: TSV Rain

Tabellenführer TSV Rain II schlägt den FC Ehekirchen mit 5:0

Rain Einen auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Sieg feierte die U-23 des TSV Rain im Lokalderby gegen den FC Ehekirchen. Die frühe 1:0-Führung in der vierten Spielminute durch Lucas Alves da Silva spielte Rain II natürlich in die Karten. Fortan bestimmte Rain das Spielgeschehen. Ab Mitte der ersten Halbzeit kam der FC Ehekirchen besser auf und hatte auch eine riesige Ausgleichsmöglichkeit, die Sascha Jöckel im Rainer Gehäuse jedoch zu nichte machte. So blieb es beim knappen 1:0 zur Pause. Mit zunehmender Spieldauer brachen beim FCE nach dem Seitenwechsel alle Dämme. S

Ein frühes Tor wünscht sich im Fußball jede Mannschaft. Dem TSV Rain II ging dieser Wunsch am Sonntagnachmittag bereits in der vierten Spielminute in Erfüllung. Nach einen Lattenschuss von Ferdinand Fuchs war Lucas Alves da Silva zur Stelle und erzielte das 1:0. In der Folgezeit spielte Rain II richtig guten Kombinationsfußball, vergab aber mehrere Chancen. Nach dieser Rainer Drangphase kam Ehekirchen besser auf und hatte durch Robert Zisler eine richtig gute Ausgleichschance. Sascha Jöckel im Rainer Tor zeigte jedoch im Herauslaufen, dass er immer noch ein Meister seines Faches ist und verhinderte so den 1:1-Ausgleich (21. ). Diese Topchance war gleichzeitig die einzige Tormöglichkeit des FCE vor dem Seitenwechsel. Die U-23 des TSV Rain dagegen hatte durch Konstantin Flassak (24. Min.) und durch den Freistoß von Frank Lustig, den Stefan Polak unschädlich machte (37. Min.) weiter gute Torgelegenheiten. Es blieb aber beim knappen 1:0-Pausenstand. Wie in der ersten Halbzeit gelang Rain II nach dem Seitenwechsel ein schnelles Tor. Lucas Alves da Silva wurde im Strafraum gefoult. Frank Lustig verwandelte den fälligen Elfmeter unhaltbar zum 2:0 (48. Min.). Die Vorentscheidung war dadurch gefallen. Ehekirchen hatte an diesem herrlichen Herbstnachmittag nicht mehr die Mittel um für einen Umschwung zu sorgen. So erlahmte die Gegenwehr nach dem 3:0 durch Tobias Hildmann nach einen Zuspiel von Matthias Riedelsheimer in der 62. Spielminute spürbar. Als dann auch noch Sascha Jöckel gegen Oliver Geier Sieger blieb (68. Min.) und zwei Minuten später das 4:0 durch Marco Friedl nach einen Paß von Sebastian Habermeyer fiel, war das Spiel endgültig durch. So vergab die junge U-23 des TSV Rain in der Folgezeit weitere Torchancen zu einem höheren Sieg sehr leichtfertig. Den Schlusspunkt setzte der TSV Rain II in der 83. Spielminute durch ein kurioses Tor unter Mithilfe des FCE. Torhüter Stefan Polak wehrte einen gefährlichen Schuss von Marco Friedl ab, und schoss dabei Alexander Gerbl an. Von dessen Körper ging der Ball zum 5:0 ins Netz. Gleichzeitig war dies der Endstand.

TSV Rain II: Sascha Jöckel - Konstantin Flassak, Marco Weigl, Simon Schröttle, Tobias Hildmann - Ferdinand Fuchs, Matthias Riedelsheimer - Marco Friedl, Sebastian Habermeyer, Frank Lustig (ab 65. Sergen Retzep) - Lucas Alves da Silva (ab 78. Manuel Irouschek).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FC Ehekirchen: Stefan Polak - Stefan Daferner, Franz Habermayr, Alexander Gerbl, Florian Harlander (ab 66. Johannes Kranner) - Matthias Rutkowski (ab 66. Daniel Lehnbauer), Markus Heilgemeir, Sebastian Rutkowski, Robert Zisler - Holger Schafnitzel - Dominik Neff (ab 52. Oliver Geier).

Zuschauer: 200

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren