A-Klasse Neuburg

31.03.2019

Diesmal patzt der FC Illdorf

Überraschung in Weichering: Der SVW besiegte Tabellenführer FC Illdorf nach Toren von Michael Mandlmeier und Maximilian Wäcker mit 2:0.
Bild: Xaver Habermeier

Nachdem zuletzt der SV Wagenhofen zwei Niederlagen einstecken musste, verliert nun der FC Illdorf mit 0:2 beim SV Weichering und gibt die Tabellenführung wieder ab. Auch FC Zell/Bruck und DJK Brunnen patzen.

Der FC Illdorf hat in der A-Klasse Neuburg überraschend in Weichering verloren. Damit eroberte Wagenhofen mit dem Sieg gegen Bayerdilling die Tabellenführung zurück. Der SV Waidhofen bleibt den beiden Führenden auf den Fersen, während der FC Zell/Bruck und die DJK Brunnen Punkte liegen ließen.

Waidhofen – Ober-/Unterh. 2:1

In einer hart umkämpften ersten Halbzeit gelang den Gästen nach 23 Minuten die Führung durch Philipp Kugler. Knapp zehn Minuten später verpassten sie es, diese auszubauen. In der 40. Minute glich Patrick Feichtinger mit einem Freistoßtreffer aus und stellte damit den Halbzeitstand her. Waidhofen startete mit einer Chance von Niklas Mönch (46.) gut in die zweite Hälfte. Die Gäste blieben größtenteils ungefährlich, weshalb es auch nicht überraschte, dass Kevin Hauke die Heimelf in Führung brachte. Insgesamt war es eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten und dem besseren Ende für den SV Waidhofen. (svw)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Staudheim – Burgheim II 1:0

Bis kurz vor der Pause spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nach 38 Minuten vergab Staudheims Daniel Zinsmeister aus kurzer Distanz die erste und einzige Chance der ersten Hälfte, nachdem er von Dominik Sager bedient worden war. Kurz nach der Pause scheiterte ein Gästespieler im Eins-gegen-eins am stark parierenden Valentin Rucker. In der 61. Minute brachte Philip Helmer seine Farben nach einem Eckball aus kurzer Distanz in Führung. Fast hätte die Heimelf die Führung in der 68. Minute aus der Hand gegeben. Nach einem kapitalen Abwehrfehler in der Hintermannschaft wurde Rucker erneut zu einer starken Parade gezwungen. Damit hielt er den nicht unverdienten Heimsieg fest. (fsc)

Wagenhofen – Bayerdilling 5:0

Wagenhofen hatte in der gesamten Partie mehr vom Spiel und gewann am Ende verdient mit 5:0. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite in der 18. Minute traf Adrian Wawerski im zweiten Versuch zum 1:0. Die Heimelf bestimmte weiter das Geschehen und erhöhte bis zum Halbzeitpfiff durch Sebastian Neff (34.) und Flamur Ajeti (40.) auf 3:0. Nach der Halbzeit verflachte die Partie. Wenige Chancen und viele Fouls bestimmten die ersten Minuten der zweiten Hälfte. Nach 60 Minuten musste Wagenhofens Keeper nach einem Fernschuss das erste und einzige Mal in dieser Partie eingreifen. Lukasz Bar stellte mit seinen beiden Treffern in der Schlussphase den Endstand her (75., 80.). (svw)

Weichering – Illdorf 2:0

Nach 13 Minuten ging Weichering durch Michael Mandlmeier nach einer Ecke unverhofft in Führung. Der FC Illdorf kam in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel, was sich in Halbzeit zwei änderte. Illdorf war nun am Drücker, doch Weicherings Torwart Sebastian Huber brachte die Gästestürmer in Verzweiflung und hielt seinen Kasten sauber. Maximilian Wäcker machte in der 75. Minute durch einen souverän verwandelten Strafstoß den Sack zu, nachdem Jürgen Kreller nach einem Konter gefoult worden war. (krc)

Zell/Bruck – Neuburg II 1:1

Zell startete gut in die Partie und dominierte die Anfangsphase. Folgerichtig brachte Fabian Detter die Heimelf früh in Führung (10.), in dem er eine flache Hereingabe von Daniel Vetter über die Linie schob. Im Anschluss fand der BSV immer besser ins Spiel, übernahm die Kontrolle und kam nach einer Ecke durch einen Kopfballtreffer von Andreas Jakob zum Ausgleich (15.). Die Heimelf ließ fortan das Tempo und den Spielwitz der Anfangsphase vermissen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste mehr vom Spiel und die gefährlicheren Torchancen. Da beide Seiten ihre Chancen liegen ließen, blieb es beim gerechten Unentschieden. (mh)

Klingsmoos II – Echsheim II 5:3

Bereits nach drei Minuten traf Simon Hecker per Nachschuss zum 1:0, nachdem zuvor Tobias Felbermeir nur die Latte getroffen hatte. Nach schöner Vorarbeit von Hecker erhöhte Florian Lenz auf 2:0 (28.), dem Thomas Kramer, diesmal nach Vorarbeit von Lenz, wenig später das 3:0 folgen ließ (34.). Die Gäste konnten durch einen von Lukas Bartlmä verwandelten Foulelfmeter zwischenzeitlich auf 1:3 verkürzen, doch Lenz stellte den alten Abstand wieder her (41.), nachdem Stefan Brosi glänzend vorbereitet hatte. Im zweiten Abschnitt schien es zunächst so weiterzugehen, doch Brosi traf nach 49 Minuten nur den Pfosten. Mit seinem zweiten Treffer stellte Hecker dann sogar auf 5:1, nachdem ihn Tobias Wäcker schön freigespielt hatte (50.). Im Gefühl des sicheren Sieges ließen die Heimischen in der Schlussphase etwas nach und mussten durch Bernd Brugger (83.) und Bernd Breimair (90.) noch zwei Gegentreffer hinnehmen. (svk)

Baar – Brunnen 2:2

Brunnen ging nach 25 Minuten durch Fabian Lehmer in Führung. Kurz nach der Halbzeit glich Diamant Hoti aus (47.), bevor Michael Hermann in der 60. Minute die Gäste erneut in Führung brachte. Alles sah nach einem Sieg der DJK aus, doch in der letzten Minute traf Korbinian Stachel unglücklich ins eigene Tor, weshalb Brunnen nur einen Zähler mit nach Hause nehmen konnte. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren