1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Dominik Jozinovic hält den Sieg fest

Landesliga Südwest

27.10.2019

Dominik Jozinovic hält den Sieg fest

Hielt kurz vor Schluss einen Elfmeter: Dominik Jozinovic (rechts) rettete dem VfR Neuburg den 3:2-Erfolg beim SC Olching.
Bild: Walter Brugger

Torhüter des VfR Neuburg hält kurz vor Schluss einen Elfmeter und sichert seinem Team den 3:2-Erfolg in Olching.

Der VfR Neuburg hat seine Durststrecke in der Landesliga Südwest beendet. Nach sieben sieglosen Spielen feierten die Lilaweißen einen verdienten, am Ende aber auch glücklichen 3:2-Sieg beim SC Olching.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Gastgeber begann überlegen, doch VfR-Keeper Dominik Jozinovic verhinderte einen Rückstand, als er einen strammen Schuss von Menelik Ngu Ewodo Menelik parierte (3.). In der 25. Minute ging Olching dann doch in Führung. Ngu Ewodo lief alleine auf Jozinovic zu und ließ ihm keine Abwehrmöglichkeit. Im Gegenzug gelang den Lilaweißen der Ausgleich. Der wiedergenesen Kapitän Sebastian Habermeyer flankte nach innen auf Marco Friedl, der einnetzte (26.). In der 30. Minute gelang den Gästen beinahe die Führung, doch der Schlenzer von Niko Schröttle knallte auf die Latte. Auch Rainer Meisinger hatte die Führung auf dem Fuß, doch ein Abwehrspieler der Olchinger kratzte den Schuss noch von der Linie (40.). Hatte Stefan Klink nach Wiederanpfiff noch Pech, als er den Innenpfosten anvisierte (58.), hatte Habermeyer wenig später das Glück auf seiner Seite. Der Kapitän nahm sich ein Herz und donnerte den Ball aus 30 Metern auf das Tor der Olchinger. Der Schuss wurde von Abwehrspieler Lous Frank unglücklich abgefälscht und schlug im Netz ein (64.). In der 66. Minute hatten die Gastgeber die Riesenchance auszugleichen, doch den Schuss von Özkan Kochan wehrte Jozinovic ab. Für eine vermeintliche Vorentscheidung sorgte schließlich Michael Denz, der einen Elfmeter sicher zum 1:3 verwandelte (72.). Zuvor war Niko Schröttle im Strafraum gefoult worden. In der 77. Minute traf Habermeyer mit einem Schlenzer nur den Pfosten. Statt beruhigt in die letzten Minuten gehen zu können, wurde es für die Neuburger noch einmal eng. Zunächst vergab Kochan aus dem Gewühl den Anschlusstreffer (83.). Dann machte es Ender Dag besser, der einen Abwehrfehler zum 2:3 ausnutzte (83.).

Die große Möglichkeit zum Ausgleich hatte Olching in der 85. Minute. Nachdem einem Neuburger Abwehrspieler der Ball an die Hand gesprungen war, zeigte Schiedsrichter Christian Tauscher sofort auf den Punkt. Doch Dominik Jozinovic lenkte den Strafstoß von Ngu Ewodo an den Pfosten und sicherte den Auswärtssieg.

Dominik Jozinovic hält den Sieg fest

Für den VfR Neuburg geht es am kommenden Sonntag (14 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim SV Mering weiter. (heiß)

VfR Neuburg Jozinovic – Stegmeir, Heckel (68. Eberwein), Schröttle, Habermeyer, Meisinger (88. Egen) , R. Schröder, Friedl (80. Belousow), Denz, Klink, D. Schröder.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren