1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Ehekirchen müht sich (fast) vergeblich

Bezirksliga Nord

14.10.2018

Ehekirchen müht sich (fast) vergeblich

Voller Einsatz: Ehekirchens Matthias Rutkowski (links) zählte gegen Adelzhausen zu den Aktivposten seines Teams. Am Ende kam der FCE jedoch über ein 1:1-Remis nicht hinaus.

Panknin-Truppe kommt im Heimspiel gegen Adelzhausen über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus.

Das zweite Unentschieden in dieser Saison musste der souveräne Spitzenreiter der Bezirksliga Nord, FC Ehekirchen, hinnehmen. Im Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten BC Adelzhausen kamen die Schützlinge von Spielertrainer Michael Panknin über ein 1:1-Remis nicht hinaus.

Dabei überraschten die Gäste den Tabellenführer gleich in der Anfangsphase. In der sechsten Minute zog Jürgen Lichtenstern nach einem schönen Spielzug von links in die Mitte und schlenzte den Ball zur Gästeführung unhaltbar ins lange Eck. Noch in der Jubelphase vergaß Adelzhausen das Verteidigen: Christoph Hollinger fand im direkten Gegenzug Nico Ledl im Strafraum und dieser drosch das Spielgerät zum Ausgleich unter die Latte.

In der Folge ergaben sich nur wenige Torraumszenen, da es Adelzhausen gut verstand, hinten dicht zu machen. Mitte der ersten Halbzeit setzte sich Matthias Rutkowski auf der rechten Seite durch und fand in der Mitte den mitgelaufenen Julian Hollinger. Seinen Abschluss konnte BCA-Kapitän Michael Albustin jedoch im letzten Moment noch blocken. Kurz vor dem Pausenpfiff folgte dann der letzte Offensiv-Aufreger: Matthias Rutkowski kam erneut auf der rechten Außenbahn durch. Seine Hereingabe klärte Wolfgang Klar gerade noch vor den einschussbereiten Fabian Scharbatke und Hollinger.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Nach Wiederbeginn konzentrierte sich Adelzhausen weiter darauf, das Ergebnis zu verwalten und kämpfte verbissen bis zur letzten Sekunde um den einen Zähler. Der Ligaprimus hatte indes große Probleme, sich Möglichkeiten zu erarbeiten. In der 63. Minute wurde eine Freistoßflanke von Scharbatke immer länger und länger. Doch Glück für den BCA, dass der Ball an der Querlatte landete. Auch neun Zeigerumdrehungen später waren die Gäste mit Fortuna im Bunde, als ein weiterer Scharbatke-Freistoß erneut am Gestänge einschlug.

Auch die letzte Aktion in dieser Begegnung war ein Freistoß für Ehekirchen aus aussichtsreicher Position. Abermals hatte Scharbatke sein Visier nicht richtig eingestellt, sodass das Spielgerät vorbeiging. Somit blieb es bei der Punkteteilung.

Am kommenden Samstag (15 Uhr) gastiert der FC Ehekirchen zum Spitzenspiel beim TSV Gersthofen. (fce)

Ehekirchen: Lenk, Appel. M. Rutkowski (74. Kranner), Panknin, Chr. Hollinger, Jahner, Ledl, S. Rutkowski, J. Hollinger, Schröttle, Scharbatke.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
CM4A4609.JPG
Fußball

Manni Bender und Co. - die besten Bilder des Spieltags

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen