1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. „Eine Werbung für Neuburg“

Veranstaltung

12.04.2018

„Eine Werbung für Neuburg“

So wird es am Sonntag aussehen: Zwischen 800 und 1000 Schützen werden durch die Neuburger Innenstadt ziehen. Hier präsentiert sich der Schützengau Pöttmes-Neuburg bei einem vergangenen Bezirksschützentag.
Bild: Schützengau

Gauschützenmeister Alois Helfer spricht über den oberbayerischen Bezirksschützentag. Worum es sich dabei handelt und was am Wochenende geboten ist

Neuburg wird am kommenden Wochenende zum Schützen-Mekka. Erstmals nach 20 Jahren ist der Schützengau Pöttmes-Neuburg Ausrichter des oberbayerischen Bezirksschützentages. Die NR hat sich im Vorfeld mit Organisator und Gauschützenmeister Alois Helfer über die Großveranstaltung unterhalten.

Alois Helfer, nach 20 Jahren Pause kehrt der oberbayerische Bezirksschützentag nach Neuburg zurück. Was spricht für die Stadt als Austragungsort?

Helfer: Neuburg ist eine wunderbare Stadt mit einer sehr schönen Altstadt, die man herzeigen kann. Der Bezirksschützentag ist demnach auch eine Werbung für Neuburg. Aus den 30 Schützengauen in Oberbayern werden Vertreter vor Ort sein. Für sie haben wir ein Rahmenprogramm zusammengestellt. Sie werden die Stadt zu Fuß und auch mit dem Bus besichtigen und beide Tage in Neuburg verbringen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wann war der Schützengau zuletzt Ausrichter?

Helfer: Wir waren zuletzt 1998 Ausrichter, als der Bezirksschützentag in Neuburg stattfand. Zum Bezirk Oberbayern gehören 30 Schützengaue. Die Veranstaltung wird im jährlichen Wechsel ausgerichtet. Da manche Gaue sehr klein sind, haben wir uns beworben und sind jetzt schon wieder an der Reihe.

Um was handelt es sich beim Bezirksschützentag genau?

Helfer: Es handelt sich sozusagen um die Jahresversammlung des Gaus, die am Sonntag stattfindet. Es nehmen die Gauschützenmeister und -sportleiter teil. Daneben ist natürlich noch einiges geboten.

Mit wie vielen Vereinen und Schützen rechnen Sie in Neuburg?

Helfer: Es werden am Samstag 700 Gäste beim Festabend in der Parkhalle sein. Am Sonntag nehmen 800 bis 1000 Personen am Festzug durch Neuburg teil. Aus den anderen Schützengauen kommen etwa 300 Personen. Der Rest ist aus den Vereinen des Gaus Pöttmes-Neuburg. Wir haben 47 Vereine, bis auf drei nehmen alle teil. Sie präsentieren beim Umzug ihre Fahnen und Schützenkönige.

Allein der Gau Pöttmes-Neuburg hat 5045 Mitglieder. Was ist das Faszinierende am Schießen?

Helfer: Die drei Säulen des Schießens sind Kameradschaft, der Sport selbst und Tradition. Das Schöne ist, dass Jung und Alt zusammenkommen. Allein an den Rundenwettkämpfen nehmen 193 Mannschaften teil. Dort tritt auch mal ein 60- gegen einen 14-Jährigen an. Sportlich verlangt das Schießen viel von einem. Der Sport ist interessant, weil er Konzentration und eine gewisse Kondition erfordert. Viel ist zudem mit Tradition verbunden. Leider finden immer seltener Festumzüge der Vereine statt. Umso schöner ist es, dass sich nun so viele für dieses Wochenende angemeldet haben.

Die Organisation wird viele Arbeitsstunden gekostet haben...

Helfer: Das ist richtig. Es macht Arbeit, aber von nichts kommt nichts. Unser Gauvorstand setzt sich aus 25 Personen zusammen. Vor knapp einem Jahr haben wir mit der Planung begonnen. Zunächst war es nicht so dramatisch, aber in letzter Zeit in der Tat heftig.

Am Samstagvormittag findet das Bezirkskönigsschießen statt. Welchen Stellenwert hat dieser Wettbewerb?

Helfer: Für die Sportschützen sind die jeweiligen Meisterschaften über die oberbayerische bis hin zur deutschen wichtiger. Dennoch ist auch der Bezirkskönig ein begehrter Titel. Nur der jeweilige Gaukönig hat ein Startrecht. In vielen Vereinen wird dieser nur mit einem Schuss ausgeschossen, beim Gaukönig sind es zehn. Natürlich haben bessere Schützen eine größere Chance zu gewinnen. Dennoch sagt man: Einen Königsschuss kann man nicht machen, der fällt. Daher gehört ein gewisses Glück dazu.

Nach dem Festabend findet am Sonntag auch ein Umzug statt...

Helfer: Es ist eine wunderbare Sache, durch Neuburg zu ziehen. Es wäre schön, wenn dann noch viele Zuschauer kommen würden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sigi-Herb-2018_II.tif
Beachvolleyball

Herbert Steigemann wird deutscher Vizemeister

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket