Kegeln

22.10.2013

Erster Auswärtssieg

Kegeln: Balance, ein gutes Auge und ein ruhiges Händchen.
Bild: Karl Aumiller

Karlshulder Frauen erfolgreich. Bezirksliga-Männer kassieren Packung in Steppach

Karlshuld Die erste Frauenmannschaft der Karlshulder Kegler feierte in Friedberg den ersten Auswärtssieg der Saison. Die Männer dagegen verloren in Steppach deutlich. Die zweite Mannschaft gewann zu Hause, während die „Dritte“ einmal mehr eine Niederlage hinnehmen musste.

Bezirksliga A Nord: Auf geht‘s Steppach – KC Karlshuld 5324:5174

Von vorn herein war klar, dass der Mannschaft beim ungeschlagenen Tabellenführer in Steppach eine schwere Aufgabe bevorsteht. Dennoch hatte man sich auch in dieser Partie durchaus etwas ausgerechnet. Jedoch kamen bereits zu Beginn Josef Reisner (827) und Thomas Dürfeldt (830) nicht an ihre Leistungsgrenze heran und mussten 97 Holz abgeben. Auch in der Mittelpaarung erwischten Thilo Meir (834) und Markus Knoll (858) nicht ihren besten Tag und der Rückstand wuchs auf 156 Punkte an. Das Schlusspaar zeigte gute Leistungen, aber der starke Bernd Weichhart (936) und Udo Hammerer (889) konnten die Niederlage nicht mehr verhindern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kreisklasse 1: KC Karlshuld II – KC Pöttmes II 2632:2562

Von Beginn an erwiesen sich die Gäste als der erwartet schwere Gegner. So konnten Josef Reisner (408) und Adolf Winzer (436) zunächst nicht verhindern, dass die Pöttmeser mit zwölf Holz in Führung gingen. Im Mittelabschnitt zeigten die Karlshulder dann aber eine ganz starke Leistung und drehten den Kampf zu ihren Gunsten. Vor allem Rudolf Kühnlein spielte mit 478 Holz ein starkes Ergebnis, aber auch Philipp Schiller trug mit seinen 445 Punkten enorm dazu bei, dass die Gastgeber mit 87 Holz in Führung gingen. Christian Wagner (439) und Josef Albrecht (426) mussten dann doch noch einige Zähler an ihre Gegner abgeben, was am letztlich deutlichen Sieg aber nichts mehr änderte.

Kreisklasse A 2: KC Karlshuld IIII – KC Pöttmes III 2410:2506

Obwohl die Mannschaft ihre bislang beste Saisonleistung zeigte, reichte es auch im fünften Spiel nicht zu einem Sieg. Gegen die starke Pöttmeser Mannschaft musste man sich deutlich geschlagen geben. Bester Karlshulder Kegler war Gerhard Donabauer mit 425 Holz.

Ergebnisse Walter König 368, Manuel Geier 387, Gerhard Habermeyer 419, Gerhard Donabauer 425, Hans-Peter Kober 402, Olaf Kugler 409.

Bezirksliga Schwaben, Frauen: Friedberg – GW Karlshuld 2304:2374

Zu ihrem ersten Auswärtssieg der Saison kamen die Karlshulder Frauen. Obwohl die „Grünweißen“ nicht ihre allerbeste Leistung zeigten, reichte es gegen schwache Gastgeber zu einem deutlichen Sieg. Den Grundstein dafür legten Irmgard Dolatschko (389) und Steffi Brosi (387) bereits im Startpaar. Sie holten einen Vorsprung von 53 Holz heraus. Im Mittelabschnitt erhöhten Margit Habermeyer (378) und Anita Bauch (367) um weitere zwölf Zähler. Karin Albrecht (406) und Daniela Wagner (447) sorgten dann dafür, dass auch das letzte Duell an die Karlshulderinnen ging und somit dieser Sieg unter Dach und Fach war. Damit belegt die Mannschaft derzeit mit 6:4 Punkten einen Platz im vorderen Tabellenmittelfeld.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020180923-jt-0065.tif
Eishockey

Gala der Unscheinbaren

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket