1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Ehekirchen auf verlorenem Posten

Landesliga Südwest

15.09.2019

FC Ehekirchen auf verlorenem Posten

Unterlegen: Für Christoph Hollinger (vorne) und den FC Ehekirchen gab es im Heimspiel gegen den SC Ichenhausen nichts zu holen.
Bild: Daniel Worsch

SC Ichenhausen erweist sich beim 4:1-Sieg gegen den Aufsteiger als kaltschnäuziger und konsequenter

Nach zuvor drei Siegen hintereinander hat es den FC Ehekirchen in der Landesliga Südwest wieder einmal „erwischt“. Im Heimspiel gegen den SC Ichenhausen musste sich das ersatzgeschwächte Team von Trainer Gerhard Hildmann mit 1:4 geschlagen geben. Durch diese Niederlage rutschte der Aufsteiger im Klassement auf den 15. Platz zurück. Am kommenden Samstag (17 Uhr) gastiert der FCE beim Zweiten, FC Gundelfingen, der sich gestern in Egg an der Günz ebenfalls geschlagen geben musste (1:3).

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ichenhausen drückte in der Elektro-Schmaus-Arena von Beginn an auf’s Tempo und bereitete der Defensive des Heimteams große Probleme. Bereits in der ersten Minute schlug ein abgefälschter Schuss von Pierre Heckelmüller zur Gästeführung ins Ehekirchener Gehäuse ein. Auch danach drückte der SCI weiter, ohne jedoch seinen bis dato knappen Vorsprung weiter auszubauen. Nach 17 Minuten setzte dann Florian Wenger das erste offensive Lebenszeichen der Ehekirchener mit einen Distanzschuss.

Danach wurden die Einheimischen besser. Simon Schmaus setzte sich schön auf der linken Seite durch und steckte durch für Christoph Hollinger. Dieser fand mit einer flachen Hereingabe wieder Schmaus in der Mitte, der sehenswert zum 1:1-Ausgleich abschloss. In der Folge war es eine ausgeglichene Landesliga-Begegnung mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff lupfte Kilian Kustermann den Ball in die Mitte auf Mateusz Staron, der zur 2:1-Pausenführung einnickte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nach Wiederbeginn dominierte zunächst Ichenhausen das Geschehen. Nico Breskott und Staron vergaben aus aussichtsreicher Position. Leichter wurde es dann Andreas Beckmann gemacht. Nach einem Foul an Kustermann versenkte er den fälligen Strafstoß souverän zum 3:1. Nach dem Platzverweis gegen Ichenhausens Waldemar Schab (80./Gelb-Rot) vergab erst Nico Ledl freistehend einen Kopfball. Den Nachschuss von Wenger hielt der SCI-Keeper hervorragend. Direkt im Anschluss schaltete Ichenhausen blitzschnell um und zeigte einen „Bilderbuch-Konter“, bei dem man Yannick Maurer auf der rechten Seite freispielte und dieser zum 1:4 traf (81.). (mabi)

Ehekirchen: Lenk, Appel, Labus, Panknin, Schmaus, Chr. Hollinger (75. Hasenbichler), F. Wenger, M. Rutkowski (59. Schmidt), Jahner (63. Ledl), Schaller, Mayr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren