1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Ingolstadt empfängt Karlsruher SC

21.07.2018

FC Ingolstadt empfängt Karlsruher SC

Vor dem Absprung? Der 1. FC Nürnberg zeigt offenbar Interesse an FCI-Angreifer Dario Lezcano.
Bild: Roland Geier

Fußball: Schanzer bestreiten heute nächstes Testspiel

Der FC Ingolstadt bestreitet am heutigen Samstag (14 Uhr) sein letztes Heimspiel auf dem heimischen Trainingsgelände. Gegen Drittligist Karlsruher SC wollen die Schanzer auch im sechsten Testspiel ungeschlagen bleiben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

„Wir werden ein ganz anderes Spiel sehen als am vergangenen Mittwoch gegen Haching. Die Karlsruher stehen recht tief, spielen in einer 4-4-2-Ausrichtung und schalten schnell um. Wir dürfen uns wenig Fehler erlauben“, blickt Trainer Stefan Leitl voraus. Insgesamt 70 Minuten lang wird eine Elf das Duell gegen den KSC bestreiten, ehe für die letzten 20 Minuten einmal komplett rotiert wird. Bereits gegen Unterhaching setzte das Trainerteam auf diese Strategie. Beim Gegner könnte die Experimentierfreudigkeit geringer sein. Der Karlsruher SC startet am kommenden Freitag, 27. Juli, mit einem Auswärtsspiel in Braunschweig in die neue Drittliga-Saison und befindet sich in den letzten Zügen der Vorbereitung.

Wie der „kicker“ berichtet, hat der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg großes Interesse am Offensivmann aus Paraguay. Lezcano hat beim FC Ingolstadt allerdings noch einen Vertrag bis 2020. Die Schanzer wären bei einer für sie zufriedenstellenden Ablöse indes wohl bereit, den Stürmer ziehen zu lassen. (nr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren