Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Schrobenhausen muss in die B-Klasse

A-Klasse Neuburg

18.05.2015

FC Schrobenhausen muss in die B-Klasse

Petrovic-Truppe nach 0:3-Pleite in Langenmosen abgestiegen. SC Ried übernimmt Tabellenspitze

Neben den beiden Aufsteigern Ried und Straß steht nun auch der erste Absteiger aus der A-Klasse Neuburg fest: Durch eine 0:3-Niederlage in Langenmosen kann der FC Schrobenhausen den Abstand auf den BSV Berg im Gau II und die DJK Brunnen nicht mehr aufholen. Für die beiden letzteren Teams bleibt es bis zum letzten Spieltag spannend. (pietb)

Türk. Schrob. – Baar 2:2

Nach langem Abtasten gelang Haci Cetinyürek in der 36. Minute das 1:0. Nach dem Seitenwechsel konnte der SV Baar ausgleichen, als Tobias Gruber einen flachen Schuss unten im Tor platzierte (59.). Doch nur wenige Minuten später folgte die erneute Führung für die Gastgeber: Halici verwandelte in der 65. Minute einen Freistoß direkt. Zwei Minuten darauf gelang Patrick Kefer der erneute Ausgleich. Damit sorgte er gleichzeitig für den Endstand. (pietb)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sinning – Straß 2:1

Mit diesem 2:1-Derbysieg hat der SV Sinning Revanche für die 0:6-Hinspielpleite genommen. Bereits in der elften Minute brachte der sehr laufstarke Stefan Huber nach einer schönen Kombination über die rechte Seite den SV Sinning in Führung. Dieser Vorsprung wurde im Laufe der ersten Halbzeit dann ein verdienter für die Seeber-Truppe. Der SV Straß blieb über weite Strecken vieles schuldig. In der zweiten Halbzeit investierten die Gäste dann aber mehr und kamen in der 67. Minute zum verdienten Ausgleich. Franc Bytyqi verwandelte einen Foulelfmeter sicher. Danach hielt Sinning hinten dicht und blockte die vielen Straßer Angriffe ab. Ein richtiges Highlight bot sich den Zuschauern in der Nachspielzeit. Nach einem Freistoß von der Mittellinie nahm Florian Liepelt den Ball mit der Brust an, sprang hoch und jagte den Ball aus gut 20 Metern per Fallrückzieher zum 2:1-Siegtreffer in die Maschen (94.). (thr)

Langenm. – Schrobenh. 3:0

Mit dem ersten Sieg in der Rückrunde der A-Klasse Neuburg machte die zweite Garnitur der DJK Langenmosen den Klassenerhalt endgültig perfekt. In einem Spiel, in dem der Sieg nie gefährdet war, setzte sich die Heimmannschaft mit 3:0 gegen den FC Schrobenhausen durch. Das erste Tor gelang DJK-Spielertrainer Stefan Mayr bereits nach zwei Minuten. Fünf Minuten später fiel bereits der zweite Treffer durch Michael Wintermayr, der sich zum Ende der ersten Hälfte die Torwarthandschuhe anziehen musste, da sich Keeper Marcus Schuller verletzte. Dann dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Sebastian Böhm zum 3:0 einschob. (thn)

Ried – Ludwigsmoos 1:0

Nach einer anfänglichen Abtastphase übernahm die Heimmannschaft nach etwa einer Viertelstunde die Kontrolle über das Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit ergaben sich dann erste Möglichkeiten für die Rieder. So parierte der Schlussmann der Gäste einen Schuss von Flamur Ajeti und ein schöner Volleyschuss von Rafael Bochenek klatschte nur an den Pfosten. Es ging mit einem 0:0 in die Pause. Auch nach Wiederanpfiff taten sich die Hausherren gegen tief stehende Ludwigsmooser sehr schwer. Die Folge war eine große Anzahl an Ecken und Freistößen, welche aber alle nichts einbrachten. Erst in der 86. Minute stand Tobias Seitle nach einer Ecke von Bochenek richtig und nickte den Ball unhaltbar für den Torwart in die lange Ecke. Die Rieder ließen dann mit viel Ballbesitz die Uhr ablaufen und in der 90. Minute holte sich ein Verteidiger der Gäste nach wiederholtem Foulspiel noch die Ampelkarte ab. (scr)

Holzheim – Brunnen 2:3

Bereits in der zweiten Minute brachte Johannes Kopold die Gäste aus Brunnen in Führung. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte zeigte sich die DJK engagierter. So kam der Ausgleich von Daniel Pirvu in der 26. Minute überraschend. In der zweiten Hälfte waren es wieder die Gäste, die sich bemühter zeigten und in der 51. Minute mit 2:1 in Führung gingen. Doch in der 79. Minute gelang den Gastgebern erneut der Ausgleich in Person von Daniel Pirvu. Ein verwandelter Foulelfmeter in der 88. Minute brachte dann aber noch den 3:2- Siegtreffer für die DJK Brunnen. Wie der SV Holzheim nach der Partie bekanntgab, entschloss man sich dazu, die Zusammenarbeit mit Trainer Michael Messner in der nächsten Saison nicht fortzusetzen. (ko)

Weichering – Berg i.G. 6:1

In der ersten Halbzeit war das Spiel beider Mannschaften auf Augenhöhe. Maximilian Wäcker erzielte in der 30. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß die Führung. Kurz darauf köpfte der BSV’ler Christian Kastl zum verdienten 1:1-Ausgleich ein. Nach schönem Kombinationsspiel in der 40. Minute traf Maik Glasnek zur 2:1-Halbzeitführung. In der 60. Minute erzielte wiederum Maik Glasnek das 3:1. Danach brach der BSV Berg im Gau regelrecht ein und Martin Bühler verwandelte in der 75. Minute zum 4:1. Alexander Hlavatsch schloss mit einem Doppelpack in der 85. und 88. Minute zum 5:1 und 6:1 ab. (krc)

Ober-/Unterh. – Untermaxf. 1:1

Nach sieben Siegen ohne Gegentor gelang dieses Mal nur ein Unentschieden gegen die kampfstarke zweite Mannschaft aus Untermaxfeld. Oberhausen hatte fast die gesamte Zeit über mehr Spielanteile. Den ersten Treffer erzielten aber die Gäste. Nach einer Unachtsamkeit der TSV-Abwehr standen plötzlich zwei Gegenspieler frei vor dem Gehäuse von TSV-Torwart Drexler. So erzielte Tobias Kreitmeier nach 30 Minuten die überraschende Führung für die Gäste. Oberhausen blieb weiter spielbestimmend. Es dauerte aber bis zur 63. Minute, bis Spielertrainer Denis Kugler den Ausgleich erzielen konnte. In der Schlussphase entstanden Torchancen zumeist nach Standardsituationen. Der erlösende Siegtreffer wollte allerdings keinem Team mehr gelingen. (be)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren