Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen

Kegeln

22.01.2019

Frauen halten die Fahnen hoch

Lediglich das Bezirksoberliga-Team kann seine Partie gegen Obermeitingen gewinnen. Die erste Herrenmannschaft muss dagegen in Eitensheim eine Ohrfeige hinnehmen

Lediglich die Bezirksoberliga-Frauen hielten am vergangenen Wochenende die Fahnen der Neuburger Kegler hoch. Alle anderen Teams mussten Niederlagen einstecken.

lFrauen, Bezirksoberliga Schwaben Frauen: FKC Neuburg – SSV Obermeitingen 5:1 (1957:1930): Angela Veitinger (512:469) spielte beeindruckend ihre Bahnen herunter und erlaubte sich bei 120 Kugeln lediglich zwei Fehlschübe. Martina Wäcker (488:467) findet immer mehr zu ihrer gewohnten Form und fuhr einen weiteren Punkt für Neuburg ein. Zur Halbzeit lagen 64 Holz auf der Habenseite. Brigitte Faude (496:486) entzauberte in einem zähen Kampf die Favoritin und rang dieser den wichtigen Sieg sowie obendrein zehn Holz ab. Christina Höppler (461:508) blieb an ihrer Gegnerin dran und hielt den Abstand so gering wie möglich.

lHerren, Kreisliga Nord: SV Eitensheim – SKC Neuburg 8:0 (3318:2935): Rudi Reichart (474:566) und Zeljko Halapa (492:564) konnten zu Beginn keine einzige Bahn gewinnen. Somit begann die zweite Paarung mit zusätzlich 64 Holz Rückstand. Peter Höppler (428:540) geriet gehörig unter die Räder und wurde deklassiert. Peter Hirschmüller (517:541) kam zumindest auf zwei Bahnen an seinen Gegner heran. Die Vergrößerung des Rückstandes konnte aber auch er nicht verhindern. In der Schlusspaarung mit Karl-Heinz Förg (534:558) und Roland Thumm (490:549) wendete sich das Match – zum Leidwesen der Neuburger – auch nicht. Weitere 83 Holz Rückstand standen zu Buche.

lHerren, Kreisklasse A2: Lastovka Ingolstadt - SKC Neuburg II – 5:1 (1979:1949): Bei der zweiten Herrenmannschaft gab es beinahe ein gewohntes Bild zu sehen: Tobias Walter (488:490) startete mit zwei Bahngewinnen, brach dann aber ein. Letztlich fehlten zwei Holz, um zumindest ein Unentschieden zu erreichen. Sven Blättermann (452:488) hatte keine Chance. Zur Halbzeit wuchs der Druck enorm an. Hermann Hoyng (545:503) findet zusehends zu alter Stärke zurück. Er zeigte seinem Gegner die Grenzen auf und sicherte sich den Tagessieg. Siegfried Zwiersch (464:498) musste sich mit einem Bahngewinn abfinden. Insgesamt reichte das Gezeigte aber nicht aus, um den Tabellenkeller zu verlassen.

lHerren, Kreisklasse C1: SKC Neuburg III – SK Lenting III 0:6 (1805:1948): Ebenfalls eine heftige Klatsche gab es für die „Dritte“. Ralf Borgfeld (499:496) erzielte zwar mehr Holz, aber sein Gegner errang mehr Bahngewinne. Somit ging dieser Punkt verloren. Hermann Adrian (434:486) konnte sich auf einer Bahn zwar durchsetzen. Dennoch beendete er punktlos seinen Durchgang. Zum Halbzeitwechsel lag man mit 49 Holz zurück. Ohne weiteren Erfolg kehrten Peter Hamp (444:482) und Gerd Faude (428:494) von ihren Einsätzen zurück.

lFrauen, Kreisliga Nord: FKC Neuburg II – SKK Mörslingen 1:5 (1769:1836): Erika Weigl (454:455) zeigte eigentlich eine gute Partie. Aber ein Holz entschied darüber, dass es keinen Punkt gab. Genau andersherum lief es für Anna Meyer (455:454), sodass das Match zur Halbzeit ausgeglichen war. Rita Huber-Schilling (437:482) fehlten doch einige Kegel, um an ihre Gegnerin heranzukommen. Eva Godl (423:445) erging es letztlich auch nicht besser.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren