Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Fußball: „Wir sind wütend und enttäuscht“: Abstimmung des BFV sorgt für Ärger

Fußball
18.05.2021

„Wir sind wütend und enttäuscht“: Abstimmung des BFV sorgt für Ärger

Von der Abstimmung betroffen: Der SV Grasheim (links Mathias Müller) steigt in die A-Klasse ab, der SV Klingsmoos (rechts Manuel Kraus) steigt nicht in die Kreisliga auf.
Foto: Daniel Worsch

Plus 70 Prozent der Vereine haben sich für Auf- und Absteiger, aber keine Releganten ausgesprochen. Betroffen sind der SV Klingmoos, der SV Grasheim und der FC Zell/Bruck. Sie stört in erster Linie nicht das Ergebnis, sondern falsche Grafiken, die vom Verband verwendet wurden.

Das Votum war eindeutig, doch ein fader Beigeschmack bleibt. Eine klare Mehrheit von 71,14 Prozent (2115 Stimmen) hat sich in dem vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingeholten Meinungsbild dafür ausgesprochen, die unterbrochene Spielzeit 2019/21 unter der Maßgabe abzubrechen, dass es durch Anwendung der in §93 der Spielordnung verankerten Quotienten-Regelung direkte Auf- und Absteiger gibt und die Relegation ersatzlos entfällt. Das Alternativmodell, wonach alle Vereine, die unter Berücksichtigung der Quotienten-Regel auf einem Aufstiegs- und Relegationsplatz stehen, aufsteigen können und der Abstieg nicht zum Tragen gekommen wäre, erhielt eine Zustimmung von 28,86 Prozent (858 Stimmen). Die Wahlbeteiligung lag bei 80,46 Prozent.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.