Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise

Fußball

31.08.2020

Fußballer sind in Torlaune

In Torlaune: Marvin Kohou erzielte beim 6:2-Sieg des SV Grasheim in Aresing drei Treffer.

Einige Partien fallen wetterbedingt aus, andere finden statt. Wie sich die Mannschaften aus der Region geschlagen haben.

Neuburg Während der FC Ehekirchen die Testspiele seiner beiden Mannschaften wetterbedingt absagen musste, wurde auf anderen Plätzen in der Region fleißig getestet. Eine Übersicht:

TSV NördlingenTSV Rain 1:0 Im Testspiel gegen den TSV Nördlingen musste sich der TSV Rain mit 0:1 geschlagen geben. Bei anhaltendem Nieselregen tat sich der Regionalligist gegen das Schlusslicht der Bayernliga Süd von Anfang an schwer. In der 21. Minute leitete ein Abspielfehler beim Spielaufbau die Führung der Gastgeber ein. Daniel Holzmann bekam den Ball nach dem Fehlpass zugespielt, flitze an der Seitenlinie entlang und bediente im Zentrum Alexander Schröter, der zur Führung traf. Nach der Pause war das Spiel des Regionalligisten zielstrebiger und auch etwas dominanter, ohne jedoch große Gefahr im gegnerischen Strafraum zu versprühen. (tsv)

BC Aresing – SV Grasheim 2:6 Die Grasheimer starteten furios und führten bis zur 25. Minute bereits mit 5:1. Marvin Kohou brachte die Bauer-Truppe in der dritten Minute in Führung. Neuzugang Michael Mandlmeier, der vom SV Weichering kam, erhöhte in der zwölften Minute auf 0:2. Die Gastgeber verkürzten durch Mathias Höß auf 1:2 (15.). Spielertrainer Tobias Bauer baute das Ergebnis auf 1:3 aus. Seine Torjägerqualitäten zeigte wie bereits in den vergangenen Spielen Marvin Kohou mit einem Doppelschlag in der 25. Minute. Nach dem Seitenwechsel kontrollierten die Mösler das Spiel und Marco Kutscherauer erhöhte in der 62. Minute auf 1:6. Florentin Gaßner traf in der 80. Minute für Aresing zum 2:6-Endstand. (wir)

SC Feldkirchen – MBB Manching 4:4 Die Gäste waren zu Beginn überlegen. Quasi mit der ersten vernünftigen Aktion nach vorne bekam der SCF nach einem Foul an Safiullah Nazari einen berechtigten Strafstoß zugesprochen (8.). Diesen versenkte Thomas Häckel. Doch Manching blieb überlegen und drehte die Partie. Erst glich Legler aus (15.), dann schob Temiz nach einem Konter zum 1:2 ein (19.). Nachdem Manching weitere Chancen ungenutzt ließ, glich Feldkirchen aus (38.). Häckel tankte sich fast bis zur Grundlinie durch und passte scharf vor das Tor, schoss dabei einen Manchinger Abwehrspieler an. Von diesem landete der Ball zum 2:2 im Tor. Wenig später traf der SCF wieder selbst. Tasiu Ibrhim bekam den Ball vom Gegner in die Füße gespielt, ließ zwei Abwehrspieler aussteigen und traf zum 3:2 (42.). Nach der Pause ging es mit einem Elfmeter – erneut wurde Nazari gefoult – für Feldkirchen los. Stephan Fieber verwandelte sicher zum 4:2. Nachdem Temiz Manchings Rückstand auf einen Treffer verkürzt hatte, bekamen die Gäste in der 89. Minute einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen. Santalucia verwandelte diesen zum 4:4 Endstand. (scf)

SV KlingsmoosDJK Langenmosen 6:2 Die Hausherren begannen überlegen. Nach einem Foul an Alexander Müller traf Tobias Narr per Elfmeter zum 1:0. Eine weitere Kombination über Narr und Müller entschärfte DJK-Keeper Stegmeier. Erneut vom Punkt – wieder war Müller gefoult worden – traf Narr zum 2:0. Admir Muratovic erhöhte im Anschluss auf 3:0, ehe Mayr mit einem Freistoßtor das 3:1 erzielte. Nach einer tollen Kombination über Manuel Kraus traf Muratovic zum 4:1. Aaron Kneiling verkürzte nach einer Unachtsamkeit der SVK-Abwehr auf 4:2. André Fleury antwortete mit einem Freistoßtor zum 5:2. Den Schlusspunkt zum 6:2-Endstand setzte Florian Lenz. (svk)

SV Bertoldsheim – TSV Ober-/Unterhausen 2:2 Die Anfangsviertelstunde war geprägt von vielen Fehlpässen. Der SV Bertoldsheim war spielbestimmend und die Gäste wurden tief in die eigene Hälfte gedrängt. Andreas Müller besorgte in der 15. Minute die verdiente Führung. Danach verpasste es der SVB, die Führung auszubauen. Eine kuriose Slapstick-Einlage legten die beiden SVB-Spieler Dominik Schimak und Tobias Meyer ein – vor dem leeren Tor grätschte Letztgenannter den eigenen Mann um und der Ball landete neben dem Tor. In der zweiten Hälfte war der SVB zwar spielerisch überlegen, konnte allerdings zu wenig Chancen erspielen. Somit kamen die Gäste zum 1:1 durch Stefan Rust (53.). Markus Schiele nutze einen Freistoß zur 2:1-Führung (55.), die Ermon Sulejmani egalisierte (68.). (svb)

SV Bertoldsheim - SV Genderkingen 3:2 Eine starke Begegnung lieferte die Schiele-Elf gegen den Nord-Kreisklassisten ab. Mit hohem Pressing in der gegnerischen Hälfte wurde Genderkingen unter Druck gesetzt. In der 16. Minute belohnte Andreas Müller den Aufwand mit einem schönen Freistoßtreffer aus 20 Metern. Kurz darauf glichen die Gäste nach einem Konter aus. Maximilian Hanel nutzte kurz vor der Pause eine Unsicherheit des Gästekeepers und erzielte das 2:1. Diese egalisierte wiederum Bastian Griechbaum gegen die hochstehende Heimelf per Konter. Den Endstand zum 3:2 erzielte Spielertrainer Markus Schiele mit einer schönen Einzelleistung. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre ein durchaus deutlicheres Ergebnis für den SVB möglich gewesen. (svb)

DJK LangenmosenTSV Markt Indersdorf 5:1 Gut erholt von der klaren 2:6 Pleite in Klingsmoos am Freitagabend zeigten sich die Kicker der DJK Langenmosen. Im Heimspiel am Sonntag gegen den Kreisligisten TSV Markt Indersdorf feierte man mit dem 5:1-Sieg. Nach zuvor vielen verpassten Möglichkeiten quasi mit dem Pausenpfiff das erlösende 1:0 von Andreas Mayr per Kopf nach Vorlage von Andreas Brumm (45.). Mayr erhöhte nach erneuter Brumm-Vorarbeit auf 2:0 (50.). Andreas Brumm selbst schnürte einen Doppelpack und baute die Führung zum 3:0 (55.) und 4:0 (66.) aus. Der dritte Treffer von Andreas Mayr bedeutete in der 70. Minute das 5:0. Den Gästen gelang in der 88. Minute nur noch etwas Ergebniskosmetik. (djk)

SC RohrenfelsFC Gerolfing II 2:0 Der Tabellenführer der A-Klasse Neuburg gewann mit 2:0. Die Tore für die Mannschaft von Ralf Palfy erzielten Lukas Daferner (57.) und Anton Braun (77.). (nr)

SSV Alsmoos-Petersdorf – SV Karlshuld 3:0 Im Duell der Kreisligisten setzte sich der Gastgeber mit 3:0 durch. Kajetan Schaffer traf zweimal (6., 73.), den 3:0-Endstand markierte Nico Nerreter (87.). (nr)

SpVgg Joshofen-Bergheim – TSG Untermaxfeld 2:2 Jonas Zeller brachte die SpVgg in der 13. Minute in Führung. Die Gäste glichen wenig später durch Marco Veitinger aus (20.). Bis zur Schlussphase war den Teams kein Tor mehr vergönnt. Dann erzielte Philipp König das 2:1 (83.). Kurz vor dem Abpfiff traf Mathias Reiter mit einem verwandelten Elfmeter zum 2:2-Endstand. (nr)

SV MünsterTSV Aindling II 5:2 Philipp Fetsch brachte Münster mit einem Doppelschlag in der Anfangsphase mit 2:0 in Führung (3., 6.). Nach dem Markus Kurz auf 2:1 verkürzt hatte (23.), stellte Peter Mayrhofer mit seinem Tor zum 3:1 (26.) den alten Abstand wieder her. Noch vor dem Seitenwechsel erzielte Jakob Erdle den zweiten Treffer für den TSV Aindling II (35.). Nach der Pause trafen Mayrhofer mit seinem zweiten Tor (58.) und Lukas Bischofberger (74.) zum 5:2-Endstand für den SV Münster. (nr)

SV Thierhaupten – SV Echsheim-Reicherstein 2:3 Christoph Sturm sicherte den Gästen in der Nachspielzeit (90.+1) den 3:2-Erfolg. Zuvor hatten Bastian Baumgärtner (13.) und Julian Bauer (38.) für den SV Echsheim getroffen. Thierhaupten war durch ein Eigentor von Korbinian Kugler (33.) und Luis Tyroller (70.) erfolgreich. (nr)

FC Zell/Bruck – SV Straß 3:1 In der ersten Halbzeit war der FC Zell/Bruck das klar spielbestimmende Team und ging mit 3:0 in Führung. Die Tore für den A-Klassisten erzielten Tobias Kroll (21., 36.) und Florian Barf (35.). Nach dem Seitenwechsel gelang den Gästen lediglich der Ehrentreffer durch David Schneider (81.). (nr)

DJK StotzardFC Illdorf 2:2 Darius Neamtu (7.) und Thomas Lechner (22.) trafen in der ersten Hälfte für Stotzard. Doch der FC Illdorf verkürzte durch Christoph Meier auf 2:1 (61.) und glich in der 65. Minute zum 2:2-Endstand aus. (nr)

weitere Ergebnisse

FC Gundelsdorf – SC Rohrenfels 1:3

FC Illdorf II – SV Bayerdilling 2:2

Untermaxfeld II – Alsmoos-P. II 6:0

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren