Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Frauenfußball

21.04.2015

Grasheim lässt Punkte liegen

Punktverlust: Der SV Grasheim (hier Jana Uhl) kam in der Bezirksliga nur zu einem 2:2 beim SV Baiershofen und hat nun drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer FC Donauwörth.
Bild: Xaver Habermeier

Durch das 2:2 in Baiershofen haben die Möslerinnen nun drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Donauwörth. FC Ehekirchen verliert unglücklich in Thierhaupten

Der SV Grasheim ließ im Meisterschaftsrennen der Frauen-Bezirksliga Nord mit einem 2:2 in Baiershofen wichtige Punkte liegen. Der FC Ehekirchen verlor in der Kreisliga in Thierhaupten.

Die Grasheimerinnen blieben zwar auch im elften Saisonspiel ungeschlagen, mussten jedoch mit einem Unentschieden in Baiershofen wertvolle Punkte im Kampf um die Meisterschaft abgeben. Bereits in der 2. Minute wurden die Möslerinnen eiskalt erwischt und Alina Meißner brachte den SV Baiershofen in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb drei von Minuten drehten die Lilaweißen das Spiel. Zunächst gelang Anna-Lena Kaltenecker der Ausgleich (11.) und wenig später verwandelte Jessy Kruse einen Elfmeter zur Führung. Noch vor dem Seitenwechsel konnte der SVB durch Kerstin Schönheits den Ausgleichstreffer erzielen. Trotz einiger guter Möglichkeiten konnte der SVG in der zweiten Hälfte keinen Treffer mehr erzielen und musste sich mit der Punkteteilung zufriedengeben. (wir)

Auch im zweiten Spiel der Rückrunde bleib Ehekirchen ohne Glück und Punkte. Zunächst etwas defensiv eingestellt, übernahm Ehekirchen nach 20 Minuten klar das Spielgeschehen. Aus einer stabilen Abwehr kombinierte man gefällig bis vor den Strafraum der Thierhauptener, wirkliche zwingende Torchancen blieben jedoch Mangelware. Einen gut geschossenen Freistoß von Elke Schopp parierte die Torfrau Thierhauptens. Eine weitere gute Möglichkeit zur Führung vergab Bianca Bürle zu hektisch und schoss über das Tor. In der 40. Minute ging Thierhaupten durch ein Freistoßtor aus 17 Metern von Andrea Rogg in Führung. Auch nach dem Seitenwechsel war Ehekirchen die bessere Mannschaft. Trotz weiter gutem Kombinationsspiels blieben die zwingenden Aktionen vor dem Tor aus. Lediglich die letzten zehn Minuten ergaben sich noch zwei gute Möglichkeiten. Beide wurden jedoch von der gut stehenden Thierhauptener Torfrau abgewehrt. (gügo)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Weilach fuhr der Tabellenführer einen wichtigen Sieg ein. Trotz einiger Ausfälle bei Weilach war man gewarnt auf Sandizeller Seite, denn immerhin war Weilach die einzige Mannschaft, die bisher einen Punkt gegen Sandizell ergattern konnte.

In der 22. Minute brachte Manu Bauch nach einer Ecke Sandizell in Führung. Am Spielverlauf änderte sich aber nichts, Weilach verteidigte und hätte sich in der 27. Minute fast belohnt. Isabella Rinn im Tor der Gäste spielte aber super mit und konnte gerade noch mit dem Fuß klären. Die DJK-Mädels kamen nun immer besser in Fahrt, spielten schönen und schnellen Fußball. Einer dieser Angriffe führte zum 2:0 durch Micky Pfaller (42.). Nach der Pause spielte nur noch Sandizell. Das 3:0 fiel in der 65. Minute durch Torjägerin Silvia Meier. In der Folge hielt Weilach besser dagegen, ehe Micky Pfaller und Steffi Nawrath mit einem direkt verwandelten Freistoß den Endstand herstellten (81., 85.). (djk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren