Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Handball: Sieg und Niederlage zum Start für Neuburgs Handballer

Handball
06.10.2021

Sieg und Niederlage zum Start für Neuburgs Handballer

Die ersten Handballspiele der Saison haben stattgefunden.
Foto: Peter Kleist

Zwei Jugendmannschaften des TSV Neuburg haben ihr erstes Saisonspiel absolviert. A-Jugend tritt in Bezirksoberliga an

Keine erste Mannschaft im Seniorenbereich haben in dieser Saison die Handballer des TSV Neuburg am Start. Im Jugendbereich ist der Verein weiterhin vertreten. Die A-Jugend bestritt ihr erstes Spiel in der Bezirksoberliga, auch die D-Jugend war im Einsatz.

A-Jugend, Bezirksoberliga Südwest: TSV Gaimersheim – TSV Neuburg 29:25 Nach der coronabedingten Pause startete die A-Jugend in einer höheren Spielklasse in die neue Saison. Aufgrund des guten Ergebnisses in der B-Jugendsaison 2020 vor dem Abbruch mit Erreichen des dritten Platzes punktgleich mit dem Zweitplatzierten hatten sich die Neuburger für die Bezirksoberliga qualifiziert.

So traf man im ersten Spiel auswärts auf den TSV Gaimersheim, einer starken und in dieser Spielklasse sehr erfahrenen Mannschaft. Die Vorzeichen standen für die Neuburger nicht gut, da man verletzungsbedingt nur mit einem Auswechselspieler anreisen konnte. Zudem hatten einige Spieler ihre Handballkarriere beendet. So auch der Torhüter Noah Steinwender, der jedoch aufgrund der prekären Situation aushalf und auch ohne Training ein starker Rückhalt für die Mannschaft war. Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr intensives Spiel, in dem vor allem die Gastgeber mächtig aufs Tempo drückten. Vor allem in der Abwehr konnten die Neuburger immer wieder durch hohe Beweglichkeit und taktische Umstellungen dagegenhalten, auch wenn die Gastgeber zwei sehr starke Rückraumspieler und ein eingespieltes Team hatten. Bis zur zwölften Spielminute lagen die Neuburger mit drei Toren zurück. Doch dann stabilisierten sie sich auch im Angriff, spielten den Ball ruhig und konzentriert durch die Reihen und es gelangen sehr sehenswerte Treffer. Bis zur 25. Minute schaffte man dann den verdienten Ausgleich und konnte erstmals mit einem Tor in Führung gehen. Im Angriff konzentrierte sich das Spiel der Neuburger sehr auf Felix Holland und Elias Rogler, die immer für sehenswerte Tore sorgten.

Nach der Pause merkte man dann deutlich die Anstrengung und harte Laufarbeit mit nur einem Auswechsler. Immer wieder konnten sich da die Gastgeber durch ihr wuchtiges und schnelles Spiel mit einer voll besetzten Auswechselbank durchsetzen. Zwischenzeitlich führte Gaimersheim dann schon mit sieben Toren. Doch die Neuburger bewiesen großen Kampfgeist, steckten nie auf und konnten noch auf vier Tore verkürzen. Alles in allem aber war es ein verdienter Sieg der Gastgeber und eine sehr starke Vorstellung der Neuburger unter den gegebenen Bedingungen, da man bisher nur in einem Teil einer Halle trainieren konnte, da der andere Teil durch das Impfzentrum belegt war. (hie)

TSV Neuburg N. Steinwender (TW), E. Rogler (9), F. Holland (8), A. Hiebl, J. Koch (6), F. Stroot (1), J. Scheuermeier T. Kirchhofer (1).

D-Jugend, Bezirksklasse Nordwest: MBB SG Manching – TSV Neuburg 2:7 Nach mehr als eineinhalb Jahren konnte das erste Mal wieder eine TSV Mannschaft ein Punktspiel bestreiten und auch gewinnen. Beide Teams starten sehr nervös in die erste Halbzeit. So war die Partie von relativ vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Es dauerte 15 Minuten, ehe überhaupt das erste Tor der Partie fiel. Kilian Appel brachte die Neuburger in Führung.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Ottheinrichstädter besser ins Spiel und bauten Ihren Vorsprung bis auf 0:6 aus. Die Hausherren, die mit einer sehr offensiven Manndeckung agierten, schafften es in dieser Phase, die jungen Neuburger des Öfteren zu Fehlern zu zwingen, doch die guten TSV-Torhüter waren an diesem Tag kaum zu überwinden. Und so konnten die TSV’ler am Ende beide Punkte aus Manching entführen. (heck)

TSV Neuburg Maksim Seewald, Felix Heckl (beide TW), Lasse Daiker, Lorenz Müller, Lukas Renner, Ludwig Dier, Lorenz Rein, Tarik Seidel, Zacharias Appel, Leopold Scheuermeyer, Kilian Appel, Benjamin Maikranz.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.