Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

30.12.2017

Heute Derby gegen Augsburg

Eishockey: Beim ERC Ingolstadt geht es Schlag auf Schlag

Nach sieben Punkten aus den vergangenen drei Spielen ist der ERC Ingolstadt auf dem aufsteigenden Ast. Im letzten Spiel des Jahres 2017 haben die Panther heute Nachmittag (16.30 Uhr) die Chance, im Playoff-Rennen weiter Boden gut zu machen.

Mit den Augsburger Panthern gastiert der bayerische Rivale in der Saturn Arena. Und die Auswärtsbilanz der Lech-Panther ist dabei alles andere als furchteinflößend. Nach einem guten Saisonstart mit zwei Auswärtssiegen gelangen in den darauffolgenden 17 Spielen in fremder Halle nur noch drei Siege. Allerdings sind die Ingolstädter auch das schlechteste Heimteam der Liga. „Wir waren bis jetzt zu Hause nicht so gut“, meint Kael Mouillierat und fordert deshalb: „Wir müssen unsere Heimspiele jetzt nutzen, um Punkte zu sammeln und in der Tabelle weiter zu klettern.“ Von seinem neuen Cheftrainer Doug Shedden hat der Kanadier einen guten ersten Eindruck. „Er ist mit einer Menge Energie bei der Sache und bringt viel Intensität rein. Das hat uns ein bisschen gefehlt.“ Er selbst, der vor der Saison als einer der Top-Neuzugänge galt, kam zuletzt besser in Fahrt und steuerte auch beim Erfolg am Donnerstagabend gegen Düsseldorf (4:0) einen Treffer bei. Es war sein achtes Saisontor. „Wir müssen jetzt eine Siegesserie starten. Für uns sind jetzt alle Partien Playoff-Spiele, wenn wir noch in die Top-Sechs einziehen wollen.“

Auch Trainer Doug Shedden hatte bei seiner Vorstellung klargestellt, dass die direkte Playoff-Qualifikation durchaus noch möglich sei. „Die Playoffs starten für uns schon Ende Dezember, nicht erst im März“, meinte der 56-Jährige dann nach dem Sieg gegen die DEG. Gelingt gegen den AEV ein weiterer Sieg, können die Schanzer im neuen Jahr den Weg nach oben mit Schwung fortführen.

Corey Trivino (Barys Astana/KHL) trainiert zurzeit beim ERC Ingolstadt mit. Ob es zu einer Verpflichtung des 27-jährigen Kanadiers kommt, stehe noch nicht fest, teilten die Panther mit.

Der ERC Ingolstadt und Tommy Samuelsson haben den bestehenden Vertrag aufgelöst. Der schwedische Trainer war Anfang November freigestellt worden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren