Newsticker
Syriens Präsident Baschar al-Assad positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Hochkaräter für den VfR Neuburg

Fußball

29.01.2019

Hochkaräter für den VfR Neuburg

Willkommen beim VfR Neuburg: Team-Manager Roland Portune (links) und Abteilungsleiter Roland Egen (rechts) mit Neuzugang Michael Denz vom FC Pipinsried (Mitte).
Bild: vfr neuburg

Landesligist verpflichtet mit Michael Denz vom FC Pipinsried einen erfahrenen Abwehrspieler, der bereits rund 180 Regionalliga-Partien absolviert hat. Wie es zu diesem „Transfer-Coup“ kam

Der VfR Neuburg rüstet sich weiter für den Aufstiegskampf in die Fußball-Bayernliga. Am Dienstag gaben die Lilaweißen die Verpflichtung eines echten Hochkaräters bekannt: Mit dem 24-jährigen Michael Denz (FC Pipinsried) sicherte sich der Tabellendritte der Landesliga Südwest die Dienste eines erfahrenen Abwehrspielers, in dessen sportlicher Vita rund 180 Regionalliga-Einsätze stehen.

„Eigentlich wollten wir ja in der Winterpause keinen weiteren Akteur mehr verpflichten, da wir der Meinung waren, dass der aktuelle Kader ausreicht, um unsere Ziele zu erreichen. Das hatte ich im Übrigen auch der Mannschaft gegenüber so kommuniziert“, berichtet Roland Egen. Warum es nun zum Umdenken kam, ist für den VfR-Abteilungsleiter schnell erklärt: „Dass sich mit Denz plötzlich eine derartige Möglichkeit ergibt, damit konnte man schlichtweg nicht rechnen. Aufgrund der Tatsache, dass er aus beruflichen Gründen in der zweiten Saisonhälfte nicht mehr für den FC Pipinsried auflaufen konnte, hat sich eine völlig neue Situation ergeben“, so Egen, der diese Verpflichtung „im Grunde bereits als Vorgriff auf die kommende Spielzeit 2019/2020“ bezeichnet.

Überaus zufrieden mit seinem jüngsten Neuzugang zeigt sich freilich auch Trainer Christian Krzyzanowski. „Nachdem die Abwehr im bisherigen Saisonverlauf mit 29 Gegentreffern schon etwas unser Sorgenkind war, sind wir natürlich sehr glücklich darüber, dass wir einen derartigen Hochkaräter für diese Position zum VfR Neuburg lotsen konnten“, sagt Krzyzanowski. Was sich der Übungsleiter von Denz erwartet? „Michael wird in unserem jungen Team definitiv eine Führungsrolle übernehmen und seine Mitspieler besser machen“, ist Krzyzanowski überzeugt. Auch menschlich passe der ehemalige Kicker des FC Pipinsried, TSV 1860 Rosenheim, VfB Oldenburg, VfB Germania Halberstadt, TSG Neustrelitz und FC Ingolstadt II perfekt in die Mannschaft: „Ich habe mich selbstverständlich im Vorfeld über Michael informiert und dabei ausschließlich positives Feedback bekommen. Spätestens nach unserem ausführlichen persönlichen Gespräch war mir klar, dass er auch charakterlich einwandfrei ist und uns mit Sicherheit viel Freude bereiten wird.“

Nach den bereits getätigten Verpflichtungen von Eugen Belousow (Stürmer/SV Manching) und dem 19-jährigen slowakischen Mittelfeld-Spieler Richard Theisz (Egen: „Beide Akteure sind von sich aus auf uns zugekommen und haben signalisiert, dass sie gerne bei uns spielen möchten. Nachdem uns beide auch nichts kosten, wollten wir sie nicht wieder wegschicken.“) sowie der Vertragsverlängerung von Herbst-Neuzugang Abdel Abou-Khalil (sein Kontrakt war ursprünglich nur bis Ende 2018 gelaufen) sind die Personalplanungen des VfR Neuburg in der Winterpause abgeschlossen. Verlassen hat die Lilaweißen hingegen Torhüter Michael Hierl, der künftig für den VfB Forstinning zwischen den Pfosten stehen wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren