Newsticker
RKI warnt vor Überschätzung von Selbsttests in der Pandemie-Bekämpfung

Schießen

19.01.2019

Hohe Auszeichnungen

Ehrung bei den Bayerdillinger Schützen: (Von links) Josef Lindermair (50 Jahre), Schützenmeister Günter Koller, Adalbert Riehl (Ehrenmitglied), 2. Schützenmeister Christopher Krahl, Leonhard Schoder (Ehrenmitglied), Georg Koller und Franz Hertl (beide 50 Jahre).
Bild: Adalbert Riehl

Gemütlichkeit Bayerdilling ehrt fünf verdiente Mitglieder

Fünf hohe Auszeichnungen haben die Schützenmeister von Gemütlichkeit Bayerdilling Günter Koller und Christopher Krahl bei der Vereinsfeier zum Jahresauftakt verliehen. Der Schützenverein ernannte zwei neue Ehrenmitglieder, drei Schützen wurden jeweils für ein halbes Jahrhundert Vereinstreue geehrt.

Leonhard Schoder hatte in der Jugendarbeit angefangen, als es noch keinen gewählten Jugendleiter gab. Fünf Jahre als Beisitzer folgten und von 1999 bis zum Vorjahr war er als Schriftführer tätig. Als Aktiver absolvierte er unter anderem 464 Rundenwettkämpfe. Er ist künftig ebenso Ehrenmitglied wie Adalbert Riehl, der zwar nur fünf Jahre dem Vorstand angehörte, jedoch unter anderem seit vier Jahrzehnten die Pressearbeit übernimmt, für zwei Festschriften verantwortlich ist und stolze 532 Rundenwettkämpfe auf seinem Konto hat.

Die große Vereinsnadel für 50 Mitgliedsjahre verliehen die Schützenmeister an Josef Lindermair. Er war 14 Jahre als Beisitzer tätig, gehörte 1971 der ersten Wettkampfmannschaft an und kommt auf 206 Einsätze. Vereinswirt und Ehrenmitglied Franz Hertl gehörte ebenfalls der Gründungsmannschaft an, trat für die Gemütlichkeit bei 233 Wettkämpfen an und trug als Sportleiter 26 Jahre lang maßgeblich zur positiven sportlichen Entwicklung bei. Für ein halbes Jahrhundert wurde weiter Ehrenschützenmeister Georg Koller ausgezeichnet. Er bestritt 299 Wettkämpfe mit der Luftpistole und nach drei Jahren als Beisitzer stand er 27 Jahre – von Januar 1985 bis Januar 2012 – an der Vereinsspitze.

Schließlich verlieh der Verein noch an Berta Harlander die Treuenadel für 15 Mitgliedsjahre. Tamara Stuber erhielt die „einfache“ Vereinsnadel, die anlässlich der ersten Wettkampfteilnahme vergeben wird.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren