Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

25.10.2017

Im Derby keine Chance

Kegeln: Burgheims Frauen verlieren gegen Königsmoos

Erfolglos blieben am Wochenende die Kegel-Mannschaften des SKC Burgheim. Sowohl die Herren als auch Damen mussten Niederlagen hinnehmen.

lKreisklasse A1, Herren: SKC Burgheim – Handfeste Ingolstadt 2:4 (2077:2092): Das Burgheimer Herren-Team ging ersatzgeschwächt in diese Partie. Mit Christian Pätzig und Thomas Blum mussten gleich zwei Stammkräfte ersetzt werden. „Oldie“ Ludwig Klein spielte zwar gewohnt konstant, musste sich jedoch mit 1,5:2,5 Punkten und 529:537 Holz knapp geschlagen geben. Peter Maier konnte mit 3:1 Zählern und 518:515 Holz die Oberhand behalten und den ersten Mannschaftspunkt für den SKC sichern. Bei Thomas Pickhard lief es überhaupt nicht. Frustriert verließ er nach dem ersten Durchgang die Bahnen und machte Platz für Ludwig Jobst. Dieser konnte den Vergleich offener gestalten. Am Ende unterlag dieses Paar jedoch mit 1:3 Punkten und – was noch gravierender war – mit einer Holzzahl von 449:528. Da half auch der 3,5:0,5-Erfolg von Schlusskegler Herbert Etsberger nichts mehr, bei dem in dieser Partie fast alles zusammenpasste. Er kam auf eine grandiose Holzzahl von 581:512. Zwar fehlten am Ende nur 15 Holz. Doch die beiden Mannschaftspunkte für die Gesamtholzzahl gingen an die Gäste, die dadurch den Sieg mit nach Hause nahmen.

lKreisklasse, Damen: SKC Königsmoos – SKC Burgheim 6:0 (1965:1373): Nichts zu bestellen hatten die Burgheimer bei den geschlossen auftretenden Möslern. Bereits nach den ersten beiden Akteuren jedes Teams war die Partie praktisch entschieden. Manuela Pickhard unterlag mit 1:3 Punkten und 402:462 Holz. Ebenso wie Iris Stautner, die sich mit 0:4 Punkten und 419:483 Holz geschlagen geben musste. Auch Petra Niemann (0:4/431:533) fand in der Tagesbesten Tina Marb ihre Meisterin. Am dichtesten an einem Punktgewinn war die jüngste Burgheimerin, Lea Stautner. Mit 1:3 Punkten und 485:487 Holz unterlag sie knapp.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren