Fußball

10.02.2019

Jubel bei den Milchwerken

Jubel über den Turniersieg: Die Mannschaft der Milchwerke gewann das Neuburger Firmen- und Behördenturnier. Das Finale entschied das Team gegen das Bürgerhaus mit 2:1 nach Verlängerung für sich.
Bild: Xaver Habermeier

Mannschaft setzt sich beim Firmen- und Behördenturnier durch. Entscheidung im Finale gegen das Bürgerhaus fällt in der Verlängerung.

Weg vom Computer oder vom Arbeitsplatz, wie Fertigungsstraßen in der Sitzfabrik oder das Führerhaus von schweren Maschinen. Raus aus dem Anzug oder Blaumann und hinein ins Sporttrikot hieß es am Samstag für 13 Mannschaften beim Firmen- und Behördenturnier. Ausrichter war das Team des Vorjahressiegers der Stadt Neuburg. Und eines vorweg: Weder der Titelverteidiger oder die mehrmaligen Sieger von Magna Seatings konnten das traditionelle Hallenturnier gewinnen, sondern die Milchwerke.

„Wir sind gekommen, um zu gewinnen“, betonte eingangs der Spielführer der Milchwerke Rafet Gashi. In seinem Team standen mit Sebastian Rutkowski, Fehim Dzinic, Xhemail Halili oder Dominik Weigl Spieler, die in der Region aktiv sind. „Alles erfahrene Kicker, mit denen geht heute was“, so Gashi. Aber auch die Stadt um Oberbürgermeister Bernhard Gmehling wollte den Pokal verteidigen. „Wir haben sehr gute Spieler dabei“, sagte er und freute sich, dass er selbst nach längerer Pause wieder mitspielten konnte. Beim Team der Stadt war der Keeper vom VfR Neuburg, Dominik Jozinovic, als Feldspieler dabei und überzeugte mit sieben Toren. Und auch das Taktische Luftwaffengeschwader 74 signalisierte noch vor dem Anpfiff Spielstärke. „Mein Team setzt sich aus sehr guten Spielern zusammen, die kommen alle aus unterschiedlichen Vereinen und so ist es entscheidend, wie gut sie zusammenspielen“, unterstrich der Teamleiter Stabsfeldwebel Artur Mayerföls. Mit gleich mehreren Kickern des SV Karlshuld aufgelaufen war das Team vom Bürgerhaus im Ostend. „Wir haben noch nie dieses Turnier gewonnen und wollen das heute unbedingt schaffen“, so Mannschaftsführer Johannes Mamo. Aber sein Vorhaben, den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen, scheiterte. Ebenso das der Soldaten und von der Stadt, denn die Kicker der Milchwerke zeigten, dass Erfahrung und Technik in der Halle zum Erfolg führen können.

Spannung im Viertelfinale

In der Gruppe A setzten sich in der Vorrunde die Milchwerke und Allfinanz mit jeweils acht Punkte durch. Raus aus dem Turnier waren die Volksbank-Raiffeisenbank, Polizei und Rockwool. In Gruppe B qualifizierten sich das Taktische Luftwaffengeschwader 74 und die Stadt Neuburg für das Viertelfinale. Sonax und die Sparkasse schieden aus. In Gruppe C gewann die Mannschaft des Bürgerhaus´ souverän alle Spiele. Ihr folgten das Team der JVA. Magna und das Landratsamt schafften es nicht in die nächste Runde.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Anschließend setzten sich im Viertelfinale die Soldaten vom Geschwader, das Bürgerhaus und die Milchwerke durch. Die Stadt qualifizierte sich nach einem Neunmeterschießen gegen Allfinanz. Im anschließenden Halbfinale machten die Milchwerke gegen das Luftwaffengeschwader mit einem 3:1-Sieg alles klar für die Teilnahme am Finale und die Jungs vom Bürgerhaus warfen den Vorjahressieger Stadt aus dem Rennen.

Fehim Dzinic entscheidet Finale

 Im Spiel um den dritten Platz bedurfte es nach einem 1:1 eine Entscheidung im Neunmeterschießen, das die Stadt gegen die Soldaten für sich entschied. Im Finale setzten sich die Milchwerke gegen das Bürgerhaus durch. Zwar ging das Bürgerhaus nach einem Treffer von Burak Tkomak in der dritten Minute in Führung, aber Xhemail Halili glich nach einem Freistoß aus. Der 2:1-Endstand gelang Fehim Dzinic in der Verlängerung. Mit hektischen Schlussminuten und Chancen auf beiden Seiten kamen die Zuschauer auf ihre Kosten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1233278.tif
Kanupolo

Moral bewiesen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden